Kategorie: C3

Trainersitzung der Jugendabteilung

Am 06.01.2023 gegen 17Uhr00, begann die erste gemeinsame Jugendtrainersitzung des neuen Jahres. Von 30 Trainern, Co-Trainern, TW-Trainer und Betreuer waren fast alle der Einladung gefolgt. Sven Beyer (Jugendleitung) eröffnete die Veranstaltung und bedankte sich bei den Trainern für ihre tolle Arbeit und ihren Einsatz bei der FG 08 Mutterstadt. Auf dem Programm standen Themen wie Rückrunde 2022/2023, Verhalten am Spielfeldrand, Veranstaltungen, Fortbildungen, Mannschaftsfeiern, unterstützende Maßnahmen für die Mannschaftsverantwortlichen und ein kleiner Workshop der vom 1.Vorstand Stephen Schulz moderiert wurde, darin wurden die Trainer aufgefordert mitzuarbeiten. Denn es ging darum, was sie stört, was man verbessern könnte und welche Wünsche sie haben. Auch hier haben sich alle beteiligt und konstruktiv mitgearbeitet. Der 1.Vorstand bedankte sich bei allen und lobte die Arbeit und die Gemeinschaft.

Christian Geißler der die Jugendleitung ein wenig unterstützt verteilte die neu erstellten Inventarlisten für die einzelnen Mannschaften und bedankte sich für die Zusammenarbeit im Bereich Öffentlichkeitsarbeit.

Zum Ende der Veranstaltung gab es ein gemeinsames Essen für alle Teilnehmer, dieses wurde im Clubraum der Nullachter eingenommen. Das Essen wurde vom Sponsor Restaurant HELLAS zubereitet. Wir sagen herzlichen Dank!!!

 

C3 verdient sich einen Punkt!!!

FSV Schifferstadt : FG 08 Mutterstadt C3

Der Spielplan hatte es so gewollt, am letzten Spieltag der Hinrunde trafen die vermeintlich besten Mannschaften der Liga aufeinander. Erster gegen Zweiter! Mutterstadt mit 7 Siegen aus 7 Spielen und Schifferstadt, einmal gepatzt, mit 5 Siegen aus 6 Spielen. Somit war die Ausgangslage klar, Schifferstadt konnte mit einem Sieg zu den 08er aufschließen. Seit Wochen war man sich auf Nullachter Seite bewusst, dass dies das Topspiel der Liga sein würde und entsprechend war man vorbereitet und auch die Nervosität und Anspannung stieg von Tag zu Tag. Während man in der bisherigen Runde immer mit der „Topelf“ auflaufen konnte, war es zum Kopfschütteln, dass man ausgerechnet in diesem Spiel, gleich auf vier Stammkräfte verzichten musste.

Von Beginn an war zu spüren, dass sich beide Mannschaften der Situation bewusst waren und es kam zu intensiven Spielsituationen, hauptsächlich im Mittelfeldbereich. Vielleicht lag es am Platz oder doch an den fehlenden Spielern, aber die FG-Jungs hatten Probleme ins Spiel zu finden, so dass die ganze erste Halbzeit der Eindruck entstand, dass Schifferstadt einfach mehr bereit war zu investieren. Dennoch konnten die 08er die Partie offen gestalten. Ebenfalls war früh zu erkennen, dass der FSV hauptsächlich lange Bälle auf ihren schnellen und großen Stürmer spielen wollte. So dass Joshua zu vielen direkten Zweikämpfen gezwungen wurde, dieser löste er sehr gut und wenn nicht, waren Luca oder Noah zur Stelle, wenn es sein musste, auch mal mit einer beherzten Grätsche. Bei eigenem Ballbesitz fiel es unserem Mittelfeld schwer die richtigen Lösungen zu finden. Selbst die ballsicheren Spieler wie Riccardo oder Maxim konnten keine Ordnung in die Partie bringen. Lenny räumte defensiv gewohnt gut ab, aber leider unterliefen auch ihm ungewöhnliche viele Fehlpässe und Stoppfehler. Die Aussen Linus oder Gabriel beackerten die Außenbahn gewohnt intensiv, aber auch hier verrannte man sich zu oft oder wenn man sich mal durchsetzen konnte, rückten die Mitspieler nicht gut genug nach. Die beiden Stürmer Max und Redin hingen somit zu oft „in der Luft“ oder wurden immer wieder zentral vor dem Strafraum angespielt, allerdings genau dort, wo der sehr starke, zentrale Innenverteidiger der Schifferstadter zur Stelle war. Im Großen und Ganzen blieb das Spiel ausgeglichen, aber das Glück war nicht auf unserer Seite. Nach einer leichtverschuldeten Ecke kam der Ball hoch in den Strafraum, wurde am kurzen Fünfereck verlängert, durch die veränderte Flugbahn und der kurzen Distanz war Linus sichtlich überrascht, so dass der Ball an seine Arme prallte. Der gute Schiedsrichter zeigte, korrekt, aber sehr unglücklich für uns, direkt auf den Elfmeterpunkt. Der Schifferstadter Spielführer legte sich den Ball zurecht und lies mit einem platziert und fest geschossenem Elfmeter unserem Luca im Tor keine Abwehrchance. 1:0  für den FSV in der 27.Minute, in einer ausgeglichenen Partie. Die Mutterstädter waren eher genervt als geschockt und so gab es zumindest keinen Bruch im Spiel.

Die Halbzeitansprache zielte vor allem darauf, dass man von außen das Gefühl hatte, dass die Mannschaft noch mehr investieren könnte und man später auf der Weihnachtsfeier, nicht mit dem Gefühl sitzen wollte, heute nicht alles gegeben zu haben.

Und die Mannschaft lieferte! Mit einer ganz anderen Körpersprache, einem anderen Willen, war von den ersten Minuten klar, dass man nichts herschenken würde. Mit mehr Entschlossenheit wurden die Zweikämpfe geführt und um jeden Meter gekämpft. Und so dauerte es nicht lange bis der Ball im Schifferstadter Tor lag. Nach einer Ecke flog der Ball durch den Strafraum, weit Außen stand Max und legte den Ball noch einmal quer die Fünfmeterlinie entlang. Aus einer Spielertraube löste sich Luca und erzielte den viel umjubelten Ausgleich. Der Abseitspfiff des Schiedsrichters ließ den Jubel schnell verklingen. Unermüdlich beackerte Gabriel die linke Seite, die Sechser Lenny und Riccardo schlossen die Mitte und leiteten Angriff um Angriff ein, Linus brach auf dem rechten Flügel immer wieder mal durch und die Stürmer Redin und Max konnten die Bälle endlich mal fest machen und Chancen kreieren. Und endlich wurde der Aufwand belohnt. Linus setzte sich rechts durch und flankte in die Mitte, der hohe Ball rutschte dem Torhüter durch die Finger und der Klärungsversuch des Verteidigers landete im eigenen Tor. 49.min, 1:1, glücklich in der Entstehung, aber mittlerweile hoch verdient!

Mutterstadt wollte mehr. Man dominierte nun das Spiel und leitete Angriff um Angriff ein, allen Spielern sah man den unbedingten Willen an dieses Spiel zu gewinnen. Und nur ca. fünf Minuten später lag der Ball wieder im Schifferstadter Tor, Redin konnte den Ball zentral behaupten, lief auf den Sechzehner zu und spielte den Ball, mit viel Übersicht, steil halbrechts in den Sechzehner zu Linus, dieser lief noch ein paar Meter und schoss den Ball überlegt ins Tor. Als im Jubel der Menge dann der Pfiff des Schiedsrichters ertönte, wurde schnell klar, dass auch das zweite Abseitstor des Spiels nicht zählte, eine korrekte Entscheidung des weiterhin sehr gut leitenden Schiedsrichters. Es wurde ein etwas wilderes Spiel, da Schifferstadt bei Kontern mehr Räume hatte. Die wenigen Konter über den guten Schifferstadter Stürmer, wurden zu intensiven Laufduellen, in denen Joshua oder Noah, beide körperlich klar unterlegen, ihr ganzes Können und Ihre Cleverness aufzeigen mussten. Gabriel kurbelte über die linke Seite in den letzten Minuten immer wieder das an Spiel, trieb den Ball nach vorne und schickte Max über den linken Flügel. Immer wieder kam die FG so gefährlich vor das gegnerische Tor, traf aber vielleicht auch zu oft die falsche Entscheidung. Es wurde mit vielen Weitschüssen probiert, wobei ein Pass in die Spitze womöglich die bessere Lösung gewesen wäre. Die letzte Minute des Spiels spiegelte dann perfekt die zweite Halbzeit wieder. Mutterstadt kam zur letzten Chance, Gabriel über links, dann zu Max, dieser legt in den Sechzehner, Schuss, abgewehrt, der Ball fällt circa am Elfmeterpunkt vor die Füße des 08er Zehners Maxim, der hat die Ruhe und schießt überlegt hoch in die rechte Ecke. Wie aus dem Nichts taucht der Schifferstadter Torwart auf und kann die Entscheidung verhindern, eine tolle Parade! Und so kam es tatsächlich zum letzten Konter. Mutterstadt ganz weit aufgerückt, langer Ball auf den schnellen Schifferstadter Stürmer, dieser dringt in den Strafraum ein um aus ca. 10 Metern halbrechter Position abzuschließen und bekommt im letzten Moment mit einer „Alles-oder-Nichts“-Grätsche von Noah den Ball vom Fuß gespitzelt. Spielende!

Es war das erhoffte Spitzenspiel, dass durch die Intensität zu gefallen wusste und den Namen auch verdiente. Lobenswert an beide Mannschaften ist, dass es trotz dreier gelber Karten eine faire Partie war, so dass auch alle Spieler der Mannschaften sich nach dem Spiel gegenseitig abklatschten. Aufgrund der zweiten Halbzeit und dem aufopferten Einsatz konnte auch die anschließende Weihnachtsfeier fröhlich gestimmt, als Herbstmeister(!), angegangen werden. Danke Jungs und Mädels für diese begeisternde Hinrunde!

 

Es spielten: Luca, Joshua, Noah, Lenny, Luca, Riccardo, Redin, Gabriel, Max, Maxim, Linus, Julian, Lukas, Amad

Knapper Sieg!!!

Croatia Ludwigshafen : FG 08 Mutterstadt IV 0:1

6. Spieltag-Spielbericht C4 vom19.11.2022

Am Samstag reiste die C4 zu Ihrem Auswärtsspiel nach Ludwigshafen zu den Gastgebern der Croatia Ludwigshafen. Trotz des Regens war der Rasenplatz bespielbar, allerdings rutschig und der Ball wurde schnell auf dem Geläuf. Im Vorfeld der Partie hatte man sich gute Chancen ausgerechnet, da Croatia erst drei Punkte aus fünf Spielen holte und somit auch im unteren Tabellendrittel angesiedelt ist.

Vielleicht lag es am Regen oder an den kälteren Temperaturen, die FG Jungs und Mädels wirkten schon beim Aufwärmen etwas unkonzentriert und nicht unbedingt hoch motiviert. Dazu kam, dass Croatia von Beginn an engagiert und mit einer gesunden Härte zu Werke ging. Früh war zu erkennen, dass die Defensive um Torhüter Luca und der Abwehrreihe mit Lenny, Silas und Enes einiges zu tun haben würde. Die technisch starken Ludwigshafener schafften es immer wieder im Mittelfeld schön zu kombinieren, so dass das Mittelfeld der Nullachter um Elias, Riccardo, Joshua, Finja, Maxim und Meo viel Laufarbeit zu erledigen hatten. So dauerte es einige Minuten, bis die FG 08 das Spiel, auch dank zweier Umstellungen, ausgeglichener gestalten konnte und die ersten Angriffe über die Offensivspieler Leon, Amad oder Hakob initiierte. So richtig gefährliche Torchancen gab es auf beide Seiten nicht, so dass mit dem 0:0 in die Pause ging.

In der Halbzeit musste nicht viel besprochen werden, durch die harte, aber nicht wirklich unfaire, Gangart des Gegners, waren die Mutterstadter mittlerweile wesentlich motivierter als zu Spielbeginn.

In der zweiten Halbzeit zunächst das gleiche Bild, immer wieder viele Mittelfeldaktionen, ohne wirkliche Torchancen. In der 50.Minute passierte dann, was leider etwas absehbar war. Wiederholt wurde ein Mutterstadter Spieler (Elias) gefoult und leider lies er sich zu einer Tätlichkeit hinreisen und wurde des Feldes verwiesen. Ebenso der Mutterstadter Co-Trainer, der den Schiedsrichter indirekt beschuldigte durch seine lasche und unmotivierte Spielleitung diese Karte provoziert zu haben. Ein Fehlverhalten von Spieler und Trainer, was nichts auf dem Platz zu suchen hat und neben der Verbandsstrafe auch intern noch Nachwirkungen haben wird. Wer nun dachte, dass Croatia Vorteile haben würde, der hatte sich getäuscht. Die FG 08 rückte durch diesen Platzverweis noch entschlossener zusammen und lieferte dem Gegner einen Fight um jeden Meter. Als Trainer war es ein sehr schönes Gefühl, zu sehen, wie kameradschaftlich und entschlossen das Team alles gab! Mutterstadt wurde das bessere Team, konnten das Spiel immer weiter in die gegnerische Hälfte verlagern. Croatia fiel nicht mehr viel ein, zwei, allerdings sehr gute, Konterchancen blieben die besten Möglichkeiten. Die FG hatte die letzte Chance des Spiels. Ein Schuss aus dem Gewühl konnte von einem Feldspieler nur mit der Hand auf der Linie „geklärt“ werden. Letzte Minute! Elfmeter für Mutterstadt! Lenny übernahm die Verantwortung und legte sich den Ball zurecht. Es passte irgendwie zu diesem Spiel, dass der Torwart den Elfmeter, unter großem Jubel von Croatia Ludwigshafen und Fans halten konnte. Aber zu früh gefreut! Während einige Gegner tatsächlich schon jubelten, schaltete Meo nicht ab und erlief den Abpraller und konnte, aus nicht ganz so einfachem Winkel, aber mit coolem Kopf, den Ball im Tor unterbringen. Die darauffolgende riesige Jubeltraube aller Nullachter Spieler an der Eckfahne war ein schönes Bild, welches sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Ein sehrt stolzes Trainerteam bedankt sich überglücklich für die kämpferische Leistung aller Spieler*innen!

Es spielten: Luca, Enes, Silas, Lenny, Elias, Joshua, Maxim, Riccardo, Finja, Amad, Leon, Meo, Hakob,

C3 mit Kantersieg gegen Speyer

FG 08 Mutterstadt : SpVgg. RW Speyer 13:0

Seit Tagen hat man seitens der C3 der Nullachter auf dieses Spiel hin gefiebert, schließlich sollte an diesem Samstagmittag das Topspiel der 2.Kreisklasse steigen. Mutterstadt mit fünf Siegen aus fünf Spielen und Speyer mit vier Siegen aus vier Siegen, Tabellenerster gegen Tabellenzweiten, besser geht es nicht! Bis auf den Ausfall von Flügelspieler David, konnte die FG 08 in Bestbesetzung auflaufen.

Die FG-Jungs bauten gewohnt früh Druck auf und ließen den Gegner spüren, dass man nichts zu verschenken hatte. Speyer hatte sichtlich Mühe sich aus der Umklammerung zu lösen und von Beginn an verlagerte sich das Spiel in die Speyerer Hälfte. Dann in der 9.Minute, Eckball für Mutterstadt, Gabriel mit einem hohen Ball in den Strafraum und Daniel erzielte unter großem Jubel das 1:0. Während man sich auf der Bank noch freute, kombinierte sich Gabriel mit Maxim in den 16er, und am Ende legte Maxim noch mal für Gabriel auf und dieser traf mit dem spielerisch schönsten Tor des Tages auf 2:0. Speyer sichtlich geschockt, konnte sich davon nicht schnell genug erholen, denn nur weitere fünf Minuten später sollte ein Doppelpack die Partie entscheiden. Luca setzte einen Freistoß aus 30m unter die Latte und eine Minute später erzielt Max das 4:0 (15.). Danach beruhigte sich das Spiel ein wenig, die Defensive um Joshua, Noah, Lukas löste die wenigen Angriffsversuche gewohnt souverän, so dass der Torwart der FG 08 Luca, einen unerwartet ruhigen Nachmittag erlebte. Die endgültige Vorentscheidung fiel dann kurz vor der Pause, als die 08er einen weiteren Doppelpack nachlegten. Erst traf Elias nach einen frühen Balleroberung und einem schönen Dribbling zum 5:0 und Max behielt die Übersicht und legte uneigennützig quer zu Gabriel, der den 6:0 Halbzeitstand erzielte.

In der Pause herrschte beste Stimmung und das Trainerteam befürchtete schon, dass es schwierig werden würde, die Konzentration für die zweiten 35 Minuten hochzuhalten. Die Jungs versprachen, dass sie weiter Gas geben würden und heute ein Statement setzen wollen, sie sollten recht behalten….

Die zweite Hälfte begann dann dennoch etwas ruhiger, das zentrale Mittelfeld um Redin oder Riccardo verteilten gewohnt ballsicher die Bälle, allerdings ohne eine Lücke zu finden. In der 50. Minute setzte Daniel sich über seine rechte Seite durch, drang in den Strafraum und erhöhte nach kurzem Dribbling auf 7:0. Nun war der letzte Widerstand gebrochen, die Kräfte beim Gegner ließen nach und die FG spielte zielstrebig weiter. Elias behielt die Übersicht und so konnte auch Spielführer Maxim, seine starke Leistung an diesem Tag, mit einem Tor krönen. 55.min, Lenny drang rechts bis zur Grundlinie in den Strafraum, während alle auf den Querpass warteten, schob er den Ball clever ins kurze Eck (9:0). Wieder drang Lenny von rechts in den Strafraum, diesmal schöner Querpass zu Luca 10:0 (61.). Es waren die fünf Minuten von Lenny, denn nur kurz danach erhöhte er nach einer weiteren Einzelleistung auf 11:0 (62.) In der 65. konnte auch unser zweiter Stürmer Max, sein gutes Spiel, mit einem Doppelpack krönen und erzielte nach schöner Vorarbeit von Elias das 12:0. Den Schlusspunkt setzten Riccardo und Daniel. Ein Freistoß von halblinker Position flankte Riccardo punktgenau ans hintere Fünfereck, Daniel lief perfekt in den freien Raum und köpfte zum 13:0 Entstand ein.

Dieses völlig unerwartete Ergebnis ließ dann alle Hemmungen fallen und in der Kabine wurde die starke Leistung gebührend und lautstark gefeiert. Super Jungs!

Den Spielplan hätte man besser kaum legen können, denn am letzten Spieltag der Hinrunde reist man, zum vermeintlich stärksten Konkurrenten, dem FSV Schifferstadt. (26.11. / 14:45 Uhr).

Es spielten: Luca, Joshua, Noah, Lenny, Luca, Elias, Lukas, Riccardo, Redin, Daniel, Gabriel, Max, Maxim

C3-Siegesserie ausgebaut!!!

TV Ellerstadt / JSG Feuerberg  :  FG 08 Mutterstadt CIII   0:8

Am 11.11.2022 ging es für die C3 nach Ellerstadt. War der Nebel zu Spielbeginn um 18:30Uhr noch akzeptabel, konnte man gegen Ende der Partie, die gegenüberliegende Seitenlinie schon nicht mehr sehen. Aber auch diese Witterungsverhältnisse konnte den Tabellenführer aus Mutterstadt beim Tabellenletzten nicht aufhalten. Ellerstadt hat eine 9er Mannschaft gemeldet, dies bedeutet, dass erstmal alles wie immer ist, Feldgröße, Spielzeit, etc., nur eben anstatt 11 : 11, im 9 : 9 gespielt wird.

Heute galt es den Fokus auf dieses Spiel zu finden, denn es ging gegen den punktlosen Tabellenletzten und am Folgetag stand das Topspiel gegen den Tabellennachbarn aus Speyer an. In den ersten zehn Minuten war kein Unterschied zwischen Tabellenführer und Tabellenletzten zu erkennen, was wohl daran lag, dass zum einen Ellerstadt hochmotiviert in die Partie ging und auf der anderen Seite, die Mutterstadter mit dem „9er“-System erstmal zurechtkommen mussten. In der 14 min. war es dann aber so weit, als unsere Stürmerin Finja, den Ball nach schöner Vorlage von Maxim, aus ca. 15 Metern im linken Torwinkel, zu ihrem ersten Saisontor, unterbringen konnte. Nur drei Minuten später setzte sich Flügelspieler David mit einem starken Dribbling auf der linken Seite durch und legte quer zu Maxim, welcher auf 2:0 erhöhte. Leider musste David kurze Zeit später mit einem Kapselanriss ausgewechselt werden. Gute Besserung David! Ellerstadt spielte weiterhin mit, was an der leichten Überlegenheit der FG aber nichts ändern konnte. In der 25. bekam Abwehrchef Luca einen Abpraller vor die Füße und konnte aus ca. 18 Metern halblinker Position mit einem strammen Weitschuss auf 3:0 erhöhen. So blieb es auch bis zum Halbzeitpfiff.

Allgemein wusste auch unsere Abwehr um Luca, Elias, Noah und Joshua an diesem Tag wieder zu überzeugen, so dass die gelegentlichen Angriffsversuche der Ellerstadter früh unterbunden wurden. Ebenso war der Spielaufbau über Redin, Riccardo oder auch Lukas gewohnt sehr ruhig und übersichtlich. Die vielen Wechsel zu Beginn der zweiten Halbzeit führten zu keinem Bruch im Spiel der FG, was dieses Jahr eine Stärke der Mannschaft zu sein scheint. Wieder konnte Ellerstadt die erste Viertelstunde gut mithalten, aber nach ca. 50min. Spielzeit waren die letzten Widerstände gebrochen und dem druckvollen Spiel des Tabellenführers konnte nicht mehr viel entgegengebracht werden. Lenny setzte sich auf dem rechten Flügel durch, behielt die Übersicht, legte quer für Joshua, 4:0 (52.). Das Spiel verlagerte sich nun immer mehr in das Drittel vor dem Ellerstadter Tor und in der 57.min konnte Gabriel Maxim freispielen, 5:0. In der 61. spielte Finja einen herrlichen Pass in die Tiefe, diesmal war Gabriel der Abnehmer, blieb cool vor dem gegnerischen Torhüter und erhöhte auf 6:0. In der 65.min krönte auch Lenny seinen unermüdlichen Einsatz mit seinem ersten Saisontor. Er drang von rechts in den Strafraum ein und während alle, inkl. Torwart, auf den Querpass warteten, schob er den Ball aus spitzem Winkel ins Tor. Den Schlusspunkt setzte wiederum Gabriel, der in 70. und somit letzten Spielminute, nach einer schönen Einzelaktion auf 8:0 stellte.

Es spielten: Max, Gabriel, Luca, Joshua, Noah, Elias, David, Redin, Riccardo, Finja, Lenny, Maxim, Lukas

C3 weiter ungeschlagen!!!

 FG 08 Mutterstadt III : DJK SV Phönix Schifferstadt II  8:1

Am Montagabend empfing man den Nachbarn aus Schifferstadt im heimischen Sportpark. Auch wenn die Favoritenrolle an die FG ging, war beim Aufwärmen schon erkennbar, dass die zweite Mannschaft von Phönix gute Kicker in Ihren Reihen hat.

In den ersten Minuten musste die FG 08 Defensive, die diese Saison bisher noch nicht so richtig gefordert wurde, feststellen, dass die Offensivreihe aus Schifferstadt eine gewisse Wucht mitbringt. Bei Balleroberungen gingen die Gäste sofort mit 5-6 Spielern und hohem Tempo in den Angriff über, was die Nullachter, aber im Kollektiv gut verteidigte. So deuteten die ersten Spielminuten auf ein ausgeglichenes Spiel hin. Allerdings sollte sich das Spielglück früh zu Gunsten der Heimmannschaft entscheiden. Nach einem schönen Pass aus der eigenen Hälfte, schickte Joshua Max steil, der mit seinem enormen Tempo die Abwehr einfach hinter sich ließ und aus spitzem Winkel zur frühen Führung in der 7.Spielminute traf. Nur drei Minuten später, wurde Max im Strafraum von Elias schön freigespielt und tauchte frei vor dem Torwart auf, dieser konnte erst noch schön parieren, allerdings fiel der Abpraller genau auf den Kopf von Max und dieser konnte problemlos über den Torwart hinweg einköpfen. Nur weitere drei Minuten später setzte sich unser linker Flügelspieler David klasse auf seiner Seite durch, drang in den Strafraum und erhöhte auf 3:0 in der 13. Minute. Tatsächlich dauerte es wieder nur fünf Minuten bis der schönste Treffer des Spiels fiel. Elias und Max kombinierten sich von links mit Doppelpässen in den Strafraum und am Ende legte Max schön in den Rückraum zu Elias der das 4:0 in der 18. Minute erzielte. Die effektive Chancenverwertung der 08er stellt den Spielverlauf völlig auf den Kopf und richtig beruhigend war es nicht, da die Klasse der Schifferstadter Offensive klar erkennbar war. Bis zur Halbzeit fielen keine Tore mehr und die Mutterstädter Defensive mit Luca, Noah, Joshua und Lukas verteidigte sehr konzentriert gegen die Schifferstadter Offensive.

In der Halbzeit galt es den Fokus auf das Spiel zu halten, das trotz des eindeutigen Spielstands, noch nicht entschieden war. Zur zweiten Halbzeit wechselte die FG 08 einmal durch, so dass unter anderem auch die „Leihgaben“ der C4, Stürmer Amad und Verteidiger Julian, zu Ihren Einsätzen kamen.

Schön zu sehen war, dass die insgesamt fünf Wechsel in der Halbzeit, dem Mutterstädter Spiel nicht schadeten und man weiterhin Druck auf den Gegner ausüben konnte. In der 44. Minute konnte man sich dann endlich ein wenig entspannen, denn unser rechter Flügelspieler Daniel setzte sich stark auf seinem Flügel durch, drang in den Strafraum und hatte den Überblick, um quer auf Maxim zu legen, der nur noch ins leere Tor einschieben musste. Der Widerstand von Phönix ließ nun ein wenig nach und die Nullachter nutzen dies weiter aus. Nach einem Weitschuss von David konnte der Torwart den Ball nur mit Mühe halten und nach vorne „abklatschen“, so dass Amad, zum Einstand in der C3, gleich sein erstes Tor in der 47.Minute erzielte. In der 53. Minute setze sich Gabriel in einer Einzelaktion durch und stellte auf 7:0. Die Phönix Offensive konnte sich in der 59. Minute dann doch noch belohnen und durch einen Strafstoß den Ehrentreffer erzielen. Den Schlusspunkt setzte Mutterstadt, wieder einmal drang Daniel von rechts in den Strafraum und legte für Gabriel auf, der den 8:1 Endstand erzielte (65.).

Am Ende wurde man seiner Favoritenrolle gerecht und für das Trainerteam war es gut zu sehen, dass die Defensive auch gegen offensive stärkere Gegner dagegenhalten kann. Somit ist alles vorbereitet für das Topspiel am nächsten Wochenende gegen Rot-Weiß Speyer. Beide Mannschaften haben alle Ihre Spiele bisher gewonnen und treffen am Samstag, 12.11., 14:30 Uhr, im heimischen Sportpark aufeinander.

Es spielten: Gabriel, Luca, Noah, Joshua, Lukas, Elias, Daniel, David, Redin, Maxim, Max, Lenny, Riccardo, Julius, Amad, Julian

C3 behauptet Tabellenführung

SpVgg. 1920 Edenkoben : FG 08 Mutterstadt 1:11

Am Samstag den 05.11.2022 reiste die C3 nach Edenkoben um ihr viertes Punktspiel zu bestreiten. Sonnig, aber kalt, ein Rasenplatz, dem der Einsatz eines Rasenmähers gut getan hätte, waren die äußeren Bedingungen. Die C3 reiste als klarer Favorit an und sollte dieser Rolle auch gerecht werden.

Es dauert ein wenig, bis die FG 08 sich an den hohen Rasen gewöhnt hatte, aber dennoch gehörten die ersten Minuten ihnen. Nachdem die erste Hundertprozentige noch vergeben wurde, konnte Elias in der 15.Minute das 0:1 erzielen, als zwei Minuten später wieder Elias nach Vorarbeit von Lukas auf 0:2 erhöhte, schien alles wie erwartet zu laufen. Aber nur eine weitere Minute später (16.Minute), konnte der Gegner auf 1:2 verkürzen. Dann hatten die Nullachter ein glückliches Händchen beim ersten Wechsel. In der 22. Minute wurde Maxim eingewechselt und neun Minuten später stand es 1:5, durch einen Hattrick von Maxim, nach Vorlagen von David, Redin und Daniel, gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Entspannt gingen die Nullachter in die zweite Hälfte, bestimmten das Spiel und erzielten weitere Tore. Ein Doppelpack von Daniel (45., 47.) nach Vorlagen von Max und Redin. Hackentor von Luca nach einer Ecke von Riccardo (49.), wiederrum Daniel (3tes Tor, Hattrick!) nach schöner Einzelleistung. In der 60.min dann das zweite Tor von Abwehrchef Luca, den mittlerweile wenig hinten hielt, bezeichnend nach Vorlage von ebenfalls Abwehrspieler Noah. Den Schlusspunkt setze dann Abwehrspieler Julius, der in der letzten Spielminute einen Elfmeter verwandelte. 

Ein Dankeschön an die mitgereisten Fans und Dank an den Schiedsrichter. 

Es spielten: Gabriel, Joshua, Luca, Julius, Elias, Lukas, Daniel, Riccardo, David, Max, Maxim, Noah, Redin

C4 weiter siegreich!!!

VT 1898 Frankenthal : FG 08 Mutterstadt IV 4 : 6

Am 05.11.2022 ging es für die C4 nach Frankenthal. Die FG 08 legte los wie die Feuerwehr, war in der ersten Halbzeit sehr dominant und spielbestimmend. Meo, zwei Mal Amad und Jakob schossen eine komfortable Führung heraus. Es ging demnach mit einer 4:0 Führung in die Halbzeitpause.

Kurz nach der Halbzeitpause konnte Frankenthal durch einen Strafstoß auf 1:4 verkürzen. Unbeeindruckt hiervon erhöhten Eliah und Linus (mit einem direkt verwandelten Freistoß aus ca. 20 Metern) auf 6:1. Im Gefühl des sicheren Sieges, der hohen Führung und nachlassender Kräfte wurde nicht mehr so viel Augenmerk auf die Defensive gelegt. So konnte Frankenthal noch auf 4:6 verkürzen. Am Ende jedoch ein verdienter Sieg für die C4.

Vielen Dank an die mitgereisten Fans und den souveränen Schiedsrichter.

Es spielten: Nico (TW), Jonas, Eliah, Meo, Amad, Jakob, Julian, Finja, Silas, Hakob, Enes, Linus, Noah.

Siegesserie der C4 hält!!!

SG VfR Grünstadt / TuS Sausenheim II : FG 08 Mutterstadt IV 1:6

Am Sonntag, 30.10.22, reiste die C4 der FG 08 zu Ihrem Auswärtsspiel bei der Spielgemeinschaft VfR Grünstadt / TuS Sausenheim. Herrliches sonniges Wetter an diesem frühen Sonntagmorgen sorgte schon vor Anpfiff für gute Stimmung bei allen Anwesenden. Die C4 musste erneut, aufgrund vieler Ausfälle, mit einigen C3 Spielern auflaufen, um das Spiel überhaupt bestreiten zu können. Da Grünstadt/Sausenheim bis dahin erst ein Spiel bestritten hat, wusste man den Gegner nicht so richtig einzuschätzen und man war gespannt was für ein Spiel sich entwickeln würde.

Mutterstadt erwischt den perfekten Start. Bereits nach drei Minuten, nach einer Ecke von Daniel, fiel der Ball im Strafraum vor die Füße von Silas, der den Ball aus 12 Metern in den Winkel schoss. Nur fünf Minuten später, erneut Ecke, erneut von Daniel, fiel das 0:2. Verwirrung im Strafraum führte dazu, dass der Ball am „ersten“ Pfosten ins Tor trudelte und die Ecke direkt verwandelt wurde. Als Torjäger Max innerhalb von vier Minuten seinen Doppelpack schürte (12. Minute, Vorlage Daniel, 15. Minute, Vorlage Hakob), war die Entscheidung in diesem Spiel früh gefallen. Fairerweise muss man sagen, dass die FG einfach ihre ersten vier Chancen genutzt hat, der Gegner aber definitiv gleichwertig war und eine schöne Spielanlage an den Tag legte. Kurz vor der Halbzeit durfte Redin in seinem ersten Spiel sich ebenfalls in die Torschützenliste eintragen. Nach schönem Pass von Max erhöhte er in der 32.Minute auf 0:5.

Die zweite Halbzeit spiegelte das Kräfteverhältnis besser, so dass man ein ausgeglichenes Match sehen konnte, in dem sich die Teams weitestgehend neutralisierten. Es gab nur noch wenige nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten, so dass „nur“ noch zwei Tore fielen. In der 58. Minute verkürzte die Heimmannschaft durch Ihre Nummer 8 auf 1:5 und in der 66.Minute konnte Joshua sein erstes Saisontor, nach schöner Vorarbeit von Riccardo, zum 1:6 Endstand erzielen. Am Ende wurde der Gegner weit unter Wert geschlagen, aber natürlich nahm man den mittlerweile 4. Sieg im 4. Spiel gerne mit nach Hause.

Es spielten: Luca (Tor), Silas, Hakob, Finja, Amad, Julian, Enes, Luca, Max, Noah, Elias, Riccardo, Joshua, Daniel, Redin.

Am nächsten Wochenende spielen C3 und C4 wieder:

C3 in Edenkoben, 14:45Uhr / C4 bei VT Frankenthal, 14:45Uhr

C3 drittes Spiel-dritter Sieg

FG 08 Mutterstadt III : JSG 1.FC 08/VfB Haßloch II 10:0

Am dritten Spieltag begrüßte die C3, die zweite Mannschaft von der JSG 1.FC 08/VfB Haßloch als Gast. Alle Spieler waren fit und so ging man mit viel Optimismus an die Aufgabe heran. Das Wetter spielte ebenso mit und die Voraussetzungen für ein gutes Fußballspiel waren geschaffen.   

Durch Unkonzentriertheiten im Passspiel und dem Defensiv Verhalten der FG war zu Beginn der Partie, die ersten Minuten ausgeglichen. Aber in der 15. Minute war es dann so weit, mit der zweiten nennenswerten Chance ging die FG 08 in Führung. Ein schöner Pass von Daniel konnte Maxim vor dem Tor erlaufen und zur Führung einschieben. Die Mutterstädter wurden nun immer spielbestimmender und nach 29. Minuten konnte wiederum Maxim, nach genialer Vorarbeit von Gabriel, auf 2:0 erhöhen. Der Gegner wirkte nun etwas verunsichert und so gelang es Elias, nach einem Fehlpass, den Ball zu erobern und mit dem Halbzeitpfiff auf 3:0 zu stellen.

Perfekter Start in die zweite Hälfte. Es dauerte nur eine Minute bis David, wieder nach Vorlage von Gabriel, das 4:0 erzielte. Spätestens jetzt war das Spiel entschieden und FG 08 spielte konzentriert und hungrig weiter. In der 43.Minute erzielte David seinen Doppelpack nach Vorlage von Maxim. Der Gegner setzte sich nun immer weniger zur Wehr, was die Heimmannschaft ausnutzte und innerhalb von sieben Minuten vier weiter Tore nachlegte. 52.Minute, Lukas (Vorlage Max), 54.Minute, Elias (Vorlage David), 57.Minute Daniel (Vorlage David), 59.Minute Gabriel. Den Schlusspunkt setzte Elias mit seinem dritten Tor in diesem Spiel in der 66.Minute. Am Ende war es eine super Leistung der Nullachter, auch wenn der Sieg vielleicht um das ein oder andere Tor zu hoch ausfiel.

Nächstes Spiel der C3: Heimspiel am Samstag 15.10., 13Uhr, gegen Phönix Schifferstadt II

Es spielten: Luca, Joshua, Luca, Julius, Elias, Lukas, Daniel, Riccardo, David, Max, Maxim, Noah, Gabriel.