Kategorie: Jugend

Double Sieger, Double Sieger, hej, hej!!!

TSG 1849 Deidesheim : FG 08 Mutterstadt 0:1

Die Feierlichkeiten der FG 08 gingen am gestrigen Abend weiter. Die A-Jugend holte sich gegen die TSG aus Deidesheim mit einem knappen 1:0 Sieg den Kreispokal und feierten damit in dieser Saison das Double, aus Meisterschaft und Pokal. Die gesamte Nullachter Familie gratuliert sehr herzlich.

Bei besten Fußball Wetter und geschätzten 350 Zuschauer (und nicht zählbaren Mücken A.d.Red.) pfiff der Schiedsrichter pünktlich an. Von Beginn an waren die Mutterstädter besser im Spiel und kamen zu guten Chancen die sie leicht fertig vergaben. Mutterstadt wollte früh den Deckel auf das Spiel machen und gaben Gas. Deidesheim verteidigte stark und hielt dagegen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es dann Leon Hochhaus der nach einer Ecke den Ball ins Tor köpfte. Danach ging es in die Kabinen und die Fans konnten sich mit Kaltgetränken abkühlen. Die zweite Halbzeit war von Fehlern im Spielaufbau geprägt und um den Kampf, um jeden Ball. Deidesheim musste was tun um den Rückstand aufzuholen um wenigstens die Verlängerung zu erzwingen. Bei Mutterstadt schwanden die Kräfte, immer wieder unterbrach der Schiedsrichter das Spiel, durch liegen gebliebene Spieler die Krämpfe in den Beinen hatten. Jetzt hieß es den Ball halten und die Zeit von der Uhr nehmen. In der langen Nachspielzeit Schrecksekunde vorm Nullachter Kasten, fast ein Eigentor durch ein Rückspiel. Der Ball geht an den Pfosten, Nachschuss, geblockt. Glück gehabt. Am Ende mit Glück und viel Kampf reichte das 1:0 zum Doublesieg. Der souveräne Schiedsrichter pfiff das Spiel ab und die Feierlichkeiten konnten beginnen. Freude und Erleichterung bei Mannschaft und Fans.

Wir bedanken uns beim Ausrichter des Endspiels dem DJK SV Schifferstadt, bei Schiedsrichtergespann für eine tolle Leistung und bei allen Fans die vor Ort waren für den tollen Support. Die A-.Jugend bedankt sich bei Ihrem Sponsor der FRIGO-Trans GmbH für die Unterstützung.

Text: Christian Geißler

Bilder: Judith Weiß

präsentiert von der FRIGO-Trans GmbH

A-Jugend, unter neuer Leitung!!!

Ab der Saison 2024/2025 hat die FG 08 Mutterstadt für ihre  A-Jugend Landesliga Mannschaft einen neuen Hauptverantwortlichen Trainer.

Burak Degirmenci heißt der Neue. Seine Vita zeigt das Burak eine große Erfahrung mitbringt. Burak Degirmenci ist verheiratet und beschäftigt bei der Firma THOR in Speyer.

“Wir freuen wir uns, dass wir mit Burak die absolute Wunschlösung bekommen haben. Als Fachmann bringt er eine Menge Empathie den Jugendlichen gegenüber. Das oberste Ziel für unseren Verein ist es, unsere Jugendspieler für unsere Herrenmannschaften auszubilden”, so Frank Hettrich. Burak geht diesen Weg zu 100% mit und möchte unseren Verein dabei helfen, dieses Ziel weiterzuentwickeln. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen Burak viel Erfolg für seine neue Aufgabe.

“Ich freue mich auf die neue Aufgabe und die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Vereins. Die FG 08 hat sich in den letzten Jahren im Jugendbereich und der Aktivität sehr gut weiterentwickelt. Durch die Gespräche mit Frank Hettrich und dem 1.Vorstand Stephen Schulz konnte ich mir ein Bild machen über die Arbeit hier bei der FG 08. Die Struktur und die Ziele des Vereins hören sich gut an, den Weg will ich einfach mitgehen. Weitere Faktoren die mich veranlasst haben die A-Jugend zu übernehmen ist die Gemeinschaft im Verein von der der Jugend bis zur AH. Die Infrastruktur, Öffentlichkeitsarbeit und die Pläne für die Zukunft”, so Burak Degirmenci.

Burak Degirmenci Fussball-Vita

1998 beim Ludwigshafener SC (LSC) und war bis 2008 B-Jugend Regionalliga und A-Regionalliga.
2008-2009 Waldhof Mannheim A-Jugend Oberliga, Aufstieg in die Junioren Bundesliga und war auch im Kader der ersten Mannschaft (Regionalliga)
2009-2010 Waldhof Mannheim 2.Mannschaft Verbandsliga.
2010-2013 TDSV Mutterstadt Landesliga und als Erfolg Aufstieg in die Verbandsliga.
2013-2014 wieder zurück zum LSC 1.Mannschaft Verbandsliga
2016-2017 Phönix Schifferstadt Bezirksliga
2017-2018 Böhl Iggelheim A-Klasse
2018-2020 VFB Hassloch A-Klasse und Erfolg Aufstieg in die Bezirksliga
2020 für 7 Monate VFL Neustadt A-Klasse
2018-2019 als Trainer der B-Jugend VFB Hassloch Kreisliga, Erfolg Aufstieg in die Landesliga.

Es ist vollbracht!!!! Eine unglaubliche Saison!!!

JFV Landau : FG 08 Mutterstadt 0:2

Am Freitag, dem 17.05.2024, spielte die C1 der FG 08 Mutterstadt am 22. und letzten Spieltag der Landesliga Vorderpfalz auswärts gegen die C1 des JFV Landau. Um unabhängig vom Ergebnis des Spiels der Frankenthaler in Schifferstadt, das ebenfalls am Freitagabend stattfand, nach dem Aufstieg auch die Meisterschaft feiern zu können, benötigte die FG 08 noch mindestens einen Punkt. Aufgrund des Dauerregens war unsicher, ob die Partie überhaupt angepfiffen werden konnte. Die Begehung ergab aber, dass auf dem Kunstrasen wie geplant gespielt werden konnte.

Die Gastgeber aus Landau, die im sicheren Mittelfeld der Tabelle platziert waren und für die es tabellarisch eigentlich um nichts mehr ging, machten schnell deutlich, dass der FG 08 nochmal eine harte Prüfung bevorstand. Mutterstadt war sofort um Spielkontrolle und variables Angriffsspiel bemüht. Landau stand aber gut gestaffelt, verteidigte aufmerksam und suchte nach Ballgewinn immer wieder geschickt selbst schnell den Abschluss. Mutterstadt musste bei allen Angriffsbemühungen also höllisch aufpassen, dass die technisch versierten Gastgeber nicht einen ihrer Umschaltmomente nutzen konnten. Da die ganze Mannschaft der FG 08 aber gut gegen den Ball arbeitete, konnten gefährliche Abschlüsse der Gastgeber unterbunden werden. Offensiv konnte sich die FG 08 auch die ersten guten Abschlussmöglichkeiten erarbeiten. In der 20. Spielminute rutschte auf dem nassen Geläuf dann ein Schuss von Lennard durch – die wichtige Führung für Mutterstadt. Das Spiel blieb umkämpft, die FG 08 musste sich weiterhin jeden Meter Raumgewinn und jeden Ballgewinn hart erarbeiten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte sich die FG 08 in den Sechzehner der Gastgeber kombinieren und Kevin wurde durch ein Foulspiel gestoppt. Lennard verwandelte den Strafstoß sicher zur 2:0 Führung. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Wer geglaubt hatte, dass Mutterstadt die Partie in der zweiten Hälfte bei wüstem Dauerregen irgendwie runterspielen konnte, sah sich getäuscht. Nach Wiederanpfiff zeigte sich nämlich das gleiche Bild. Mutterstadt kontrollierte weitgehend das Spielgeschehen, aber die Gastgeber steckten nie auf, verteidigten leidenschaftlich und versuchten immer wieder selbst zum Abschluss zu kommen. Es gelang der FG 08 nicht, den vorentscheidenden dritten Treffer zu erzielen und so blieb die Partie bis zum Schlusspfiff spannend und umkämpft. Landau verzeichnete auch einige gefährliche Abschlüsse, aber die Defensive der FG 08 war wie auch schon in den vergangenen Wochen sehr aufmerksam und ballsicher.

Als der vor allem von den durchnässten Zuschauern herbeigesehnte Schlusspfiff ertönte, war der Jubel bei den zahlreichen mitgereisten Anhängern der FG 08 natürlich groß. Mutterstadt sicherte sich nach dem Aufstieg in die Verbandsliga auch die Meisterschaft in der Landesliga Vorderpfalz. Glückwunsch an die Spieler und das Trainerteam der C1 FG 08 zu einer großartigen Saison. Nach einer guten Hinrunde konnte sich die Mannschaft in der Rückrunde nochmals steigern und ganz eng zusammenrücken, was sicher die Basis dieses Erfolgs war. Die Mannschaft zeigte neben Spielstärke auch Charakter, konnte auch schwierige Phasen und Rückschläge wegstecken und zeigte sich gerade in den Spitzenspielen in der entscheidenden Saisonphase jederzeit hellwach und gut auf- und eingestellt. Da auch die C2 der FG 08 Mutterstadt die Saison als Meister und Aufsteiger beendete, werden die beiden C-Junioren Mannschaften der FG 08 in der kommenden Saison also in der Verbandsliga und in der Landesliga antreten. Ein großartiger Erfolg für den ganzen Verein!

Glückwunsch auch an die starken Gastgeber aus Landau, die mit ihrem couragierten und spielstarken Auftritt zeigten, warum es ihnen als einziger Mannschaft gelungen war, im Laufe der Saison sowohl den LSC als auch Frankenthal zu besiegen. Wir bedanken uns bei unseren Sponsor der FEBESOL GmbH für die starke Unterstützung.

Bericht: Christoph Geppert

Bilder: Ralf Heil und Thorsten Maischein

Präsentiert von der FEBESOL GMBH

Starke Jungs beim Super Turnier

Am Pfingstmontag war die G-Jugend der 08er beim Holiday Park Cup 2024 des VfB Hassloch gemeldet. Trotz der frühen Stunde stand die Mannschaft inklusive der üblichen Fankurve ausgeschlafen und motiviert auf dem Platz. Nach einer ordentlichen Aufwärmeinheit starteten die Jungs gleich gegen die Gastgeber. Getreu dem Motto „Wer will nochmal, wer hat noch nicht?“ gewannen die Mutterstädter das Spiel 8:0. Beim zweiten Spiel de Turniers taten sich die Jungs etwas schwerer. Und so mussten sie gegen den FSV Oggersheim eine knappe 3:4 Niederlage kassieren. Im letzten Spiel der Hinrunde stand die 2. Mannschaft des SKV Sandhofen als Gegner fest. Auch hier zeigte sich, dass der Sturm und die Abwehr ein eingespieltes Team waren. Nach 10 Minuten Spielzeit ging unsere G-Jugend mit einem 8:0 Kantersieg vom Platz. Somit wurde die Hinrunde des Turniers als Gruppenzweiter abgeschlossen.

Zur Rückrunde mussten alle Gruppenzweiten gegeneinander spielen. Auch in dieser Runde zeigten die Jungs Teamgeist und Siegeswillen. Das erste Spiel bestritten die 08er gegen den VfR Friesenheim und holten sich den nächsten Sieg mit einem 3:0. Im zweiten Spiel traf die Mannschaft auf einen bekannten Gegner, den FC Speyer 09. in packenden 10 Minuten ging der Spielstand immer hin und her. Zum Schluss mussten sich die Jungs dennoch mit einem 2:3 geschlagen geben. Einen versöhnlichen Abschluss gab es im letzten Spiel des Turniers. Gegen die G-Jugend des VfR Neustadt wurde noch einmal das Können deutlich und die Mutterstädter gingen mit einem 5:0 Sieg vom Platz. Auch wenn in dieser Altersklasse noch keine Punkte und Platzierungen gezählt und gewertet werden, so wurde durch das Gesamtergebnis aus 4 von 6 gewonnen Spielen und einem Torverhältnis von 29:7 dennoch deutlich, dass die G-Jugend der FG08 Mutterstadt mal wieder im oberen Drittel des Turniers angesiedelt war.

Wir danken dem VfB Hassloch für die herausragenden Organisation des Turniers.

 

Verbandsliga, wir kommen!!!

Am Mittwoch, dem 15.05.2024, spielte die C1 der FG 08 Mutterstadt am 21. Spieltag der Landesliga Vorderpfalz im heimischen Sportpark gegen die C2/U14 des Ludwigshafener Sportclubs. Für die FG 08 bedeutete ein Punktgewinn den sicheren Aufstieg in die Verbandsliga. Dementsprechend war das Spiel sehr gut besucht, passend zum Spitzenspiel gab es musikalische Unterstützung und Bewirtung. Allerdings hatte der LSC das Spiel in der Hinrunde weitgehend dominiert und die FG 08 konnte nur mit Glück und großen Anstrengungen einen Punkt mitnehmen. Es war also alles angerichtet für ein spannendes Spiel, Erster gegen Dritter!

Von Anpfiff an zeigten die Spieler der FG 08, dass sie gar nicht erst auf ein Unentschieden spielen wollten. Die Gäste wurden früh in die Defensive gedrängt und Mutterstadt erarbeitete sich rasch ein spielerisches Übergewicht. Der erste gefährliche Abschluss von Lennard wurde vom starken Gästekeeper sehr gut pariert und ein Schuss von Kevin strich knapp am rechten Pfosten vorbei. In der 20. Minute belohnte sich die FG 08 dann für ihren dominanten Auftritt. Til setzte sich auf Rechtsaußen entschlossen durch und passte überlegt in den Rücken der Abwehr. Lennard ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte zur Führung für Mutterstadt. Die FG 08  hielt den Druck weiter aufrecht und nur 3 Minuten später setzte Tim mit einem feinen Steilpass Til in Szene. Der Abpraller landete beim mit in den Strafraum eingelaufenen Rojhat, der souverän zum 2:0 einnetzte. Bis zum Halbzeitpfiff ließ Mutterstadt keine gefährlichen Abschlüsse der Gäste zu und dementsprechend ging es mit einem 2:0 für die FG 08 in die Pause.

Nach Wiederanpfiff verflachte die Partie. Der LSC konnte sich ins Spiel zurück kämpfen, aber nur sehr selten Torgefahr ausstrahlen. Die Viererkette um Adrian, Max, Mika und Jakob stand stabil. Offensiv hatte die FG 08 aber keinen wirklichen Zugriff mehr, daher spielte sich die Partie vornehmlich in der Hälfte der FG 08 ab. Durch zwei Rückwechsel konnte die Mutterstadt das Spielgeschehen beruhigen und selbst auch wieder Torchancen erarbeiten und erspielen. Es blieb aber beim verdienten 2:0 Sieg für Mutterstadt.

Mit dem Sieg konnte die FG 08 die Tabellenführung ausbauen und den Aufstieg in die Verbandsliga vorzeitig sichern. Im letzten Saisonspiel am 17.05. in Landau würde ein Punkt reichen, um nach dem Aufstieg auch die Meisterschaft feiern zu können. Glückwunsch an die Spieler und das Trainerteam der FG 08 zum Aufstieg. Holt euch jetzt auch die Meisterschaft, Jungs! Ihr habt es drauf und ihr habt es verdient.

Glückwunsch auch an die starken Gäste des LSC, die eine ganz starke Saison gespielt und am Ende als Drittplatzierter abgeschlossen haben.

Bericht: Christoph Geppert

Bilder: Ralf Heil

Präsentiert von der FEBESOL GmbH

Überlegen!!!

FG 08 Mutterstadt : SV Rülzheim/Germersheim 9:0

Am Samstag, dem 11.05.2024, spielte die C1 der FG 08 Mutterstadt am 21. Spieltag der Landesliga Vorderpfalz im heimischen Sportpark gegen die C1 der Spielgemeinschaft SV Rülzheim/Germersheim. Die FG 08 konnte trotz eines noch ausstehenden Nachholspieles mit einem Heimsieg die Tabellenführung zurückerobern, da die erstplatzierten Frankenthaler in ihrem Heimspiel gegen Speyer unentschieden gespielt hatten. SV Rülzheim/Germersheim schwebt in akuter Abstiegsgefahr, für beide Mannschaften stand also viel auf dem Spiel.

Nachdem viele Wochen lang aufgrund von Krankheiten und Verletzungen immer wieder improvisiert werden musste, stand erstmals wieder fast der vollständige Kader der FG 08 zur Verfügung. Mutterstadt zeigte sich von Beginn an hellwach und spielstark. Der Ball lief flüssig und schnell durch die eigenen Reihen. SV Rülzheim/Germersheim überließ Mutterstadt das Mittelfeld und versuchte mit langen Bällen aus der Abwehr, die Offensivspieler einzusetzen. Die Innenverteidigung um Adrian und Max ließ aber weder am Boden noch in der Luft gefährliche Angriffe der Gäste zu. Nach einigen Minuten konnten auch erste gute Abschlüsse der FG 08 verzeichnet werden. Ein scharfer Schuss von Momo strich nur ganz knapp am rechten Pfosten vorbei. In der 15. Minute konnte dann Leo nach Vorarbeit von Jakob die verdiente Führung erzielen. In der Folge erspielte sich Mutterstadt eine Vielzahl hochkarätiger Möglichkeiten. Die Angriffe wurden schnell und variabel ausgespielt, einzig die Chancenverwertung war in der ersten Hälfte ausbaufähig. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dribbelte sich Hasan durch den Strafraum der Gäste und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Lennard verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zur 2:0 Führung. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause.

In den Pausentee der Spieler der FG 08 wurde offensichtlich auch Zielwasser gemischt. Nach Wiederanpfiff erspielte sich Mutterstadt nach einigen Minuten gleich wieder aussichtsreiche Chancen und konnte diese jetzt auch nutzen. In der 43. Minute erzielte Deniz nach Vorarbeit von Lennard das vorentscheidende 3:0. Nur eine Minute später legte Deniz für Hasan auf, der zum 4:0 traf. Rojaht erhöhte in der 49. Minute nach Vorarbeit von Momo auf 5:0. Nochmals Lennard, Mika und ein Doppelpack von Til schraubten das Ergebnis dann auf den Endstand von 9:0.

Mit dem hohen Sieg konnte die FG 08 die Tabellenführung aufgrund des besseren Torverhältnisses zurückerobern. Am Mittwoch dem 15.5.2024 findet um 18.30 Uhr vor heimischer Kulisse das Nachholspiel gegen den spiel- und kampfstarken LSC statt. Am Freitag dem 17. Mai steht dann in Landau das letzte Saisonspiel für die FG 08 in der Landesliga Vorderpfalz an. Die Spieler haben es weiter in der eigenen Hand, die Saison als Meister und Aufsteiger in die Verbandsliga zu beenden. Dafür müssen sie in den letzten beiden Spielen noch einmal alles geben und mindestens 4 Punkte holen.

Text: Christoph Geppert

Bilder: Ralf Heil

Präsentiert von der FEBESOL GmbH

Serie weiter ausgebaut!!!

FC Arminia Ludwigshafen : FG 08 Mutterstadt 0:1

Nach fünf Heimspielen in Folge, gewinnt die FG 08 in der Landesliga auswärts mit 1:0 gegen Arminia Ludwigshafen.

Zwei Mannschaften mit verschiedenen Spielideen trafen bei heißen Temperaturen auf (für Mutterstadt ungewohnten) Rasen gegeneinander an. Arminia spielte viele lange Bälle, die Mutterstadt die erste Halbzeit nicht ordentlich verteidigen konnte. So kam die Heimmannschaft zu guten Chancen die, auch aufgrund einer sehr guter Torhüterleistung, ungenutzt blieben. Mutterstadt hingegen versuchte spielerisch „nach vorne“ zu kommen. Dies gelang zu selten, allerdings kamen auch die Gäste zu guten Möglichkeiten. So stand zur Halbzeit ein gerechtes Unentschieden (0:0) im Ergebnisbuch.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild, Mutterstadt konnte nun aber die langen Bälle der Gastgeber besser verteidigen. So blieben Möglichkeiten, da auch die FG 08 kaum noch zu Abschlüssen kam, Mangelware. Das Spiel nahm an Zweikampfhärte deutlich zu, Fouls unterbrachen die Spielfluss immer wieder. Arminia hatte mit zunehmenden Spielverlauf mit den heißen Temperaturen zu kämpfen, Mutterstadt konnte sich hier auf alle 16 Spieler verlassen und „von der Bank“ nachlegen. In der 75. Minute war es ein schöner Angriff über die linke Seite, der doch noch zur Führung für die Gäste führte. Die Abwehrreihe konnte den Lauf Richtung Tor nur mit einem Foul im Sechzehner stoppen. Beim fälligen Elfmeter war der Torhüter der Gastgeber ins falsche Eck unterwegs, 0:1. Nach der Führung konnte Mutterstadt die Gastgeber vom eigenen Tor fernhalten und so stand der NEUNTE Sieg in Folge fest.

Für Mutterstadt geht es im nächsten Spiel gegen den Spitzenreiter aus Frankenthal (29.05.24, Heimspiel um 19:00 Uhr).

Dank gilt dem Schiedsrichter, dem Gastgeber der Arminia Ludwigshafen und dem Support der Zuschauer.

Es spielten: Impertro (TW), Juric, Weishaupt, Maischein, Kaspar, Knappenberger, Pignatelli, Lesiuk, Tracewicz, Mongitore, Borys, Gentile, Galoic, Faytarouni, Nitschke, Baykal

Das Tor schoss: Baykal

Text und Bild: FG 08 Mutterstadt

Präsentiert von der Zahnarztpraxis Daniel Pfundstein

Noch ein Sieg!!!

FG 08 Mutterstadt II : TSG 1849 Deidesheim II 8:2

Zum letzten Saisonspiel empfing man im heimischen Sportpark die zweite Mannschaft der TSG 1849 Deidesheim. Mutterstadt stand vor der Partie bereits als Aufsteiger fest, Deidesheim ist Vorletzter in der Liga, somit eine klare Rollenverteilung für die heutige Partie. Die FG 08 -Jungs wollten zudem Revanche nehmen, für die desolate eigene Leistung im Hinspiel und der dazugehörigen höchsten Saisonniederlage (0:4).

Von Beginn an gewillt, eine ordentliche Leistung abzurufen, was unter dem Umstand, dass es um Nichts mehr ging, gar nicht so selbstverständlich ist, begannen die Nullachter hellwach und ließen von der ersten Minute an keinerlei Zweifel, wer der Favorit ist. In der 7.Spielminute spielte Mehdi einen schönen langen Ball auf Felix, der frei vor dem Torhüter den Torreigen eröffnete. Nach 15 Minuten erhöhte wiederum Felix, nach Zuspiel von Elias, auf 2:0. In der 20.Spielminute legte Felix den Ball quer zu Daniel, der aus 14 Metern mit dem Außenrist rechts unten versenkte, 3:0. Mutterstadt bleib konzentriert und sollte eine sehr Reife Leistung am heutigen Tag darbieten. Ein weiterer schöner Spielzug, Paris mit Übersicht rechts zu Max, dieser legte uneigennützig quer zu Felix, der dann ins leere Tor einschieben konnte, führte zum 4:0 (32.). Kurz vor Ende der ersten Hälfte, konnte dann auch der Gast aus Deidesheim ein Tor erzielen, zum 4:1 Pausenstand.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhte Mutterstadt auf 5:1. Julian trieb den Ball über links durch das Mittelfeld und spielte einen schönen Schnittstellenpass zu David, David legte den Ball mit dem ersten Kontakt rechts am Gegenspieler vorbei, um dann, mit dem zweiten Kontakt, den Ball in den Winkel zu setzen, der schönste Treffer heute. In der 47 Spielminute. eroberte Felix den Ball von einem Deidesheimer Abwehrspieler und ließ im darauffolgendem 1:1 dem gegnerischen Torwart keine Chance, 6:1. Mutterstadt blieb weiterhin sehr konzentriert und ließ sich von den zunehmenden Nickligkeiten (dennoch war es eine sehr faire Partie) nicht aus dem Konzept bringen. In der 58.Spielminute kombinierten sich Paris und Felix mit 3 Pässen durch den Strafraum und Paris erhöhte auf 7:1. In der 80.Spielminute konnte Felix den Ball kurz vor dem Strafraum erobern und auf 8:1 erhöhen. Das letzte Tor durfte dann aber doch Deidesheim erzielen, mit dem 8:2 in der Nachspielzeit. Mit diesem souveränen Sieg endet die Saison der B2. Eine Saison, vor allem in der Hinrunde, geprägt von vielen Auf und Abs. Wäre zu Beginn der Saison die richtige Einstellung und Biss an den Tag gelegt worden, hätte sogar der ganz große Wurf gelingen können, da man am Ende nur 2 Punkte weniger als der Meister hatte.

Dennoch bleibt festzuhalten, dass es eine stetige Steigerung in der Rückrunde gab, mit vielen Spielen, welche, durch die auf den Platz gelegte Leidenschaft, zu großartigen Emotionen führte. Ohne Niederlage, mit nur zwei Unentschieden, sind die Daten einer starken Rückrunde.

Mit als Schönstes nehmen wir mit, dass es von Außenstehenden, ob Fans, gegnerischen Trainern oder sonst wem, häufig das Lob bzw. die Anerkennung gab, dass wir uns als richtige Mannschaft präsentiert haben, die jeden Weg, egal wie steinig er auch war, immer gemeinsam gegangen ist.

Jungs, vielen Dank für die begeisternde Rückrunde! Es spielten: Gabriel, Julian, Noah, Luca, Paris, David, Daniel, Elias, Max, Felix, Mehdi, Riccardo, Redin, Lenny, Linus.

Text und Bild: Christoph Bug

Präsentiert von der Zahnarztpraxis Daniel Pfundstein

Serie hält !!!

FG 08 Mutterstadt : TSV Fort. Billigheim-Ingenheim 4:1

Gegen einen sehr guten Gegner aus Billigheim-Ingenheim gewinnt die B1der FG 08 Mutterstadt nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit 4:1 und setzt sich oben in der Tabelle fest.

Die Heimmannschaft aus Mutterstadt tat sich gegen die aggressive Verteidigung der Gäste schwer und kam kaum zu nennenswerten Möglichkeiten. Aber auch die Heimmannschaft wusste im Defensivverbund zu überzeugen und ließ Ihrerseits die Gäste nicht zum Abschluss kommen. Die Gäste waren allerdings bei Standards brandgefährlich und Mutterstadt hatte Glück nicht in Rück-stand zu geraten. In der 23. Minute fiel dennoch der, bis dahin nicht unverdiente, Führungstreffer. Dieser wurde dann allerdings aus dem Spiel heraus erzielt. Ein schneller Angriff der Gastmannschaft und eine schlechte Positionierung der Heimabwehr hatte da 0:1 zur Folge. Die Zuschauer mussten aber nicht lange auf den Ausgleich warten. Ein Eckball, mit sehenswerten Kopfballtreffer im Anschluss führte zum Ausgleich (26. Minute). Nach dem Ausgleichtreffer konnte beide Mannschaften das Spiel wieder beruhigen und so ging es mit dem 1:1 auch in die Halbzeit. Fazit: Die erste Halbzeit definierte sich über Zweikämpfe. Ohne klaren Gewinner!

Wie bereits in den vergangenen Spielen konnte die FG 08 in der zweiten Hälfte nochmal zulegen. Das Kombinationsspiel über die guten Außenspieler funktionierte immer besser und in der 50. Minute wurde die Heimmannschaft für die Leistungssteigerung belohnt, 2:1 Führung. Die Gäste blieben weiterhin gefährlich, mussten dem hohem Tempo aber Tribut zollen. Ein weiterer Treffer nach Eckball (74. Minute) und ein Treffer nach einem großartigen Solo (80. Minute) stellten den verdienten, in der Höhe zu hoch ausgefallenen, Heimsieg sicher.

Für Mutterstadt geht es bereits am Samstag (16:30 Uhr) bei Arminia Ludwigshafen um weitere Punkte.

Dank gilt dem Schiedsrichter, den fairen Gästen aus Billigheim und dem Support der Zuschauer.

Es spielten: Impertro (TW), Faytarouni, Nitschke, Lesiuk, Kaspar, Knappenberger, Pignatelli, Baykal, Tracewicz, Mongitore, Borys, Gentile, Weishaupt, Juric, Galoic, Schieser

Die Tore schossen: Pignatelli (2X), Borys, Baykal

Text und Bild: FG 08 Mutterstadt

Präsentiert von der Zahnarztpraxis Daniel Pfundstein

Kantersieg!!!

SpVgg. RW 1921 Speyer : FG 08 Mutterstadt II  0:16

Am Samstag den 04.05.2024 durfte die B2 der Nullachter nach Speyer reisen, zu Rot-Weiß Speyer. Die Speyerer sind einer 9er-Mannschaft, Tabellenletzter mit 0 Punkten, haben aber den Respekt der gesamten Liga, dass sie die Saison „durchziehen“. Die B2 konnte heute mit einem Sieg den Aufstieg perfekt machen! Die Favoritenrolle war klar verteilt.

Es wurde das erwartete einseitige Spiel, dazu hatte Speyer zu Beginn auch keinerlei Spielglück, so dass Mutterstadt bereits nach 14 Minuten mit 5:0 in Führung lag, danach kam die schlechteste Phase der Nullachter, die durch zu viel Egoismus geprägt wurde, so dass bis zu Pause „nur“ noch ein weiteres Tor fiel und es mit dem 6:0 in die Halbzeit ging. Immerhin war die Mannschaft selbstkritisch genug und ging etwas unzufrieden in die Pause. Schön zu sehen, dass die Jungs von allein in der Pause darüber sprachen, endlich wieder mehr Fussball zu spielen und es in der zweiten Halbzeit wieder besser angehen wollten.

Gesagt getan, Mutterstadt gefiel durch schöne Kombinationen und eine äußerst mannschaftsdienliche Spielweise in der kompletten zweiten Hälfte. So kam es, dass heute acht verschiedene Spieler sich in die Torschützenliste eintragen durften und, bis auf unseren Torwart, jeder Spieler mind. einen Scorerpunkt erzielte. Gegen Ende wurde uneigennützig versucht, den Spielern ohne bisher eigenen Treffer noch ein Tor zu ermöglich. Man blieb bis zum Schluß konzentriert und erzielte in Hälfte zwei noch zehn weitere Treffer, zum 16:0 Endstand. Drei Hattricks und ein Spieler mit vier Torvorlagen waren unter anderem zu Verzeichnen.

Tore: Max(4), Elias(3), Paris(3), Felix(2), Julian(1), Daniel(1), Riccardo(1), Redin(1)

Vorlagen: Daniel(4), Paris(2), Elias(2), David(2), Felix(2), Noah(1), Luca(1)

Aufgrund der Tabellensituation, dass Römerberg II, als Tabellenzweiter nicht aufsteigen darf, da ihre erste Mannschaft nur eine Liga höher spielt, wurde mit diesen drei Punkten der Aufstieg in die Kreisliga perfekt gemacht. Nach einer durchwachsenen Hinrunde war dies nicht unbedingt zu erwarten, aber eine klare Steigerung in der Rückrunde (bisher noch ungeschlagen) führte dazu, dass der Aufstieg verdient ist, mit etwas Glück, hätte es sogar noch für die Meisterschaft reichen können. Nach viel Kritik in der Hinrunde, gilt es heute die Mannschaft für das Erreichte zu loben: Absolut Klasse Jungs! Tolle Moral in so vielen Spielen gezeigt, nie aufgeben, immer ans Limit gegangen. Als Trainerteam freut man sich immer, egal welche Ergebnisse, wenn eine Mannschaft auch eine Mannschaft ist. Getreu nach Fritz Walter: „Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben“. Danke euch.

Ein Spiel gilt es noch zu bestreiten, nächsten Samstag, 11.05.24, 16 Uhr Heimspiel gegen Deidesheim II. Es spielten: Luca, Julian, Noah, Luca, Paris, David, Daniel, Elias, Max, Felix, Mehdi, Riccardo, Redin.

Text Christoph Bug

Bild: Christian Geißler

Präsentiert von der Zahnarztpraxis Daniel Pfundstein