Kategorie: B

Unaufhaltsam!!!

B-Jugend: Auch im Topspiel weiter ungeschlagen

FG 08 Mutterstadt – TSG Deidesheim 4:0 präsentiert von Frigo Trans GmbH

48 Stunden nach Meisterschaftsgewinn, trafen die Nullachter im Sportpark auf den lange Zeit stärksten Konkurrenten aus Deidesheim. Aber auch in dieser Partie dominierten die Gastgeber und hatten das Spiel völlig unter Kontrolle. Im Gegensatz zum Hinspiel setzte Mutterstadt die TSG-Jungs von Beginn an unter Druck und hatte schon in den ersten beiden Minuten zwei Großchancen, die aber vergeben wurden. Nach vier Minuten war es dann Noah, der den Keeper der Deidesheimer erstmals überwand. In der Folgezeit rettete dieser fast im Minutentakt teils spektakulär und hielt Deidesheim im Spiel. Als Felix nach 22 Minuten seinen Sololauf ins rechte Eck abschloss, war er machtlos. Genauso, als Lennart kurz vor der Pause einen Schuss von Leon in die Maschen drückte. In der zweiten Halbzeit ließen es die Nullachter etwas ruhiger angehen. Drei Spiele in fünf Tagen zeigten Wirkung. Trotzdem erspielte man sich unzählige Möglichkeiten, scheiterte aber am guten Keeper oder an der eigenen Chancenverwertung. Mitte der zweiten Hälfte krachte aus heiterem Himmel ein Fernschuss der Deidesheimer an die Unterlatte. Glück für die FG-Jungs. Kurze Zeit später setzte sich dann Felix im Strafraum durch und machte mit dem 4:0 den Deckel auf die Partie. Im letzten Heimspiel der Saison  spielen die Nullachter am Samstag (14.5.) um 11:00 Uhr im Sportpark gegen die JSG Dannstadter Höhe.

Es spielten: Timo (TW), Jayden, Arne, Tim, Noah (1), Ulf, Lennart (1), Alessandro, Leon H.,

Felix (2), Henning, Benito, Mika, Nils

Meister und Aufsteiger in die Landesliga

B-Jugend

JSG Haßloch II – FG 08 Mutterstadt 2:11 präsentiert von Frigo-Trans GmbH

Da in dieser Saison bei Punktgleichheit der direkte Vergleich gilt, konnten die Nullachter schon drei Spieltage vor Ende den Deckel auf die Meisterschaft machen. Bei herrlichem Fußballwetter mussten dafür drei Punkte beim Spiel in Haßloch her. Und die B-Jugend-

Jungs erwischten einen Traumstart. Nach drei Minuten stand Felix goldrichtig und knallte den Ball im Sechszehner zur Führung in die Maschen. 60 Sekunden später landete sein Kopfball auf der Latte und prallte von da auf den Rücken des Keepers ins Tor. Die Mutterstadter zeigten ein richtig schönes Aufbauspiel, ließen allerdings zu viele Chancen ungenutzt. Lennart erhöhte per Doppelpack auf 4:0, dann nutzten die Gastgeber einen Ballverlust im Mittelfeld zum Anschlusstreffer. Doch schon zwei Minuten später erhöhte Felix zum 5:1 Pausenstand. Auch die zweite Hälfte dominierten die Nullachter. Mit dem 11:2 in einer sehr fairen Partie, in der sich die Haßlocher nie aufgaben, hat die B-Jugend ihr erstes Ziel erreicht. Mit Timo, Finn und Mika aus der C-Jugend, konnten die Jungs endlich ihre Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga feiern. Jetzt stehen noch drei Ligaspiele an, bevor es am 27. Mai ins Pokalfinale gegen Esthal geht. Die nächste Partie spielen die Nullachter schon am Mittwoch (11.5.) um 19:15 Uhr im Sportpark gegen Deidesheim.

Es spielten: Timo (TW), Jayden, Tim, Noah, Ulf, Lennart (6), Alessandro, Leon H.,

Felix (5), Henning, Benito, Mika, Finn, Maxim (TW), Arne

Meisterschaft zum Greifen nah

FG 08 Mutterstadt – JFV Ganerb II 4:0 präsentiert von Frigo-Trans GmbH

Auch im Topspiel gegen den Tabellendritten blieben die Nullachter ungeschlagen. Die ersten Minuten der Partie verliefen sehr ausgeglichen. Die Mutterstadter dominierten das Mittelfeld mit klugem Aufbauspiel, die Gäste versuchten vor allem durch lange Bälle ihre Spitzen ins Spiel zu bringen. Allerdings stand die Abwehr der Gastgeber felsenfest und konnte sich ihrerseits immer wieder ins Angriffsspiel einbringen. Im Strafraum der Ganerber agierte man lange Zeit zu ungenau, bis in der 28.Minute Noah bis auf die Grundlinie durchmarschierte. Seinen Querpass schob Lennart zur Führung ins Tor. Ab jetzt brannte es im Sechszehner der Gäste lichterloh, nur die mangelnde Chancenverwertung der Nullachter verhinderte eine deutlichere Führung zum Halbzeitpfiff. Mit dem Wiederanpfiff erhöhten die FG-Jungs noch einmal den Druck und bestimmten jetzt deutlich die Partie. Noah mit einem Doppelpack und Alessandro mit sehenswertem Schlenzer erhöhten bis auf 4:0. Ein am Ende hochverdienter Heimsieg. Timo, Mika, Ali und Berat aus der C-Jugend unterstützten die B-Jugend wieder einmal sehr stark. Jetzt fehlen aus den verbleibenden vier Partien noch drei Punkte zur Meisterschaft. Vielleicht kann ja die B-Jugend schon am Montag (9.5.) in Haßloch den Aufstieg in die Landesliga perfekt machen.

Es spielten: Timo (TW), Jayden, Nils, Tim, Noah (2), Ulf, Lennart (1), Alessandro (1), Leon H., Felix, Henning, Benito, Berat, Ali, Mika

B-Jugend im Pokalfinale!!!

FG 08 Mutterstadt – ASV Speyer 7:4, präsentiert von Frigo Trans

Mit dem Erreichen des Pokalfinals haben die Nullachter die Chance, einer herausragenden Saison noch das Sahnehäubchen aufzusetzen. Dabei sah es zu Beginn nicht nach einem Selbstläufer aus. Bis auf Tim musste die  komplette Viererkette der Mutterstadter ersetzt werden. Franz, Mika, Berat und Finn aus der C-Jugend machten an diesem Pokalabend einen hervorragenden Job. Aber gerade in der ersten Halbzeit taten sich die Gastgeber schwer. Viele Fehlpässe machten einen geordneten Spielaufbau fast unmöglich. Wenn es gefährlich wurde, waren es meist Einzelaktionen. So stand Felix in der 8.Minute goldrichtig und drückte den Ball ins Netz. Die ASV-Jungs spielten gerade in der Anfangsphase gut mit. Zwar immer wieder mit langen Bällen, aber trotzdem gefährlich. Als nach 24 Minuten eigentlich schon alles geklärt war, konnten sich die Speyerer den Ball am Mutterstadter Sechszehner zurückerobern und  glichen zum 1:1 aus. Doch kurz darauf setzte sich Felix per Doppelpass mit Berat sehenswert durch und ließ dem Keeper im ASV-Kasten keine Chance. Als die Gäste nach dem Wiederanpfiff noch einmal ihre Chance suchten, bestrafte Lennart einen Ausflug des Torwarts mit einem Schlenzer gnadenlos zum 3:1. Jetzt fanden die Nullachter endlich ihr Spiel und erspielten sich Chancen im Minutentakt. Leon, Felix und Lennart erhöhten bis auf 7:2. Als der Sieg nicht mehr in Gefahr war, erlaubten sich die Mutterstadter noch zwei kleine Schnitzer und ließen den ASV kurz vor Schluss bis auf 7:4 herankommen. Am Einzug ins Pokalfinale gab es aber zu in einer sehr fairen Partie keine Zweifel mehr. Am 27. Mai wartet dann Esthal oder Rot-Weiß Speyer. Die nächste Ligapartie spielen die Nullachter am 7.5. um 14:30 Uhr gegen Ganerb II.

Es spielten: Franz (TW), Rolf, Tim, Noah, Ulf, Lennart (3), Alessandro, Leon H. (1), Felix (3), Benny, Henning, Benito, Berat, Finn, Mika

B-Jugend weiterhin Tabellenführer!!!

SG Tal – FG 08 Mutterstadt 1:12 präsentiert von Frigo-Trans

Mit wahrlich dem letzten Aufgebot reisten die Nullachter nach Neidenfels. Im Tor wurden sie wieder von Franz aus der C-Jugend bravourös unterstützt. Der sehr schmale Platz bereitete gerade zu Beginn ein wenig Umstellungsschwierigkeiten, nach sieben Minuten stand Benny aber schon goldrichtig und konnte den Ball im Kasten der Gastgeber unterbringen. Im Vergleich zu den letzten Partien, fingen die B-Jugend-Jungs wieder an Fußball zu spielen.

Sie ließen den Ball schön laufen und suchten immer wieder die Schnittstelle. Felix, Leon, Alessandro und Lennart erhöhten bis zum Pausenpfiff auf 5:0. Die SG-Jungs versuchten trotz der Mutterstadter Überlegenheit munter mitzuspielen, am Ende stand die Abwehr der Gäste aber felsenfest. Auch im zweiten Abschnitt nutzten die Nullachter ihre Schnelligkeitsvorteile, ließen aber unzählige Chancen liegen. Kurz vor Schluss kamen die Gastgeber durch einen abgefälschten Ball noch zum Ehrentreffer. Felix, Benito, Lennart und Leon schraubten das Ergebnis am Ende bis auf 12:1 in die Höhe. Jetzt führen die B-Jugend-Jungs die Tabelle wieder mit fünf Punkten Vorsprung an. Bereits am Samstag (9.4.) spielen die Mutterstadter um 13 Uhr im Sportpark gegen die JG Dannstadter Höhe.

Es spielten: Franz (TW), Jayden, Tim, Ulf, Rolf, Lennart (4), Alessandro (1), Leon H. (2), Felix (2), Benny (1), Leon Z., Henning, Benito(2)

Weiter Abstimmen!!!!

Unser Projekt “Jugendräume”nimmt an der R+V MissionMiteinander teil! Wir brauchen jetzt jede Stimme, denn es geht um 50.000,00 €

(Bitte teilt diesen Beitrag wo es nur geht, sagt euren Familien, Freunden und Bekannten Bescheid bittet sie abzustimmen und informiert sie über unser gemeinsames Projekt)

Liebe Mitglieder, Sponsoren, Unterstützer und Gönner, die R+V Versicherung AG (nachfolgend: „R+V“) veranstaltet zwischen dem 14.01.2022 und dem 31.12.2022 die Aktion „MissionMiteinander“

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Mit der Aktion sollen gesellschaftlich relevante Themen sowie Projekte und Ideen sichtbar gemacht werden, die Lösungen für aktuelle und künftige Herausforderungen der Gesellschaft bieten. In diesem Zuge sollen gemeinsam konkrete Zukunftsprojekte angestoßen werden. Unser Projekt “Jugendräume” ist angenommen worden.

Die R+V stellt dazu einen Betrag in Höhe von insgesamt 1,6 Millionen Euro bereit, über die Verteilung dieses Betrags entscheiden die R+V-Mitarbeitenden im Zeitraum zwischen 18.05. und 08.06.2022.

Hier brauchen wir eure Stimme!!!!! Über ein Fan-Voting wird der Publikumsliebling mit bis zu 50.000 Euro gekürt. Die Abstimmung läuft bis zum 16.05.2022

Jetzt abstimmen Jugendräume – Container für die… – #MissionMiteinander (mission-miteinander.de)

So einfach geht es, klicke auf den Link Jugendräume – Container für die… – #MissionMiteinander (mission-miteinander.de), dann klickst du auf “werde Fan” , dann trage deine Email Adresse und bestätige die Datenschutzbestimmungen, danach erhältst du eine Email von der R+V Versicherung mit einem Bestätigungslink, einfach darauf klicken und schon ist deine Stimme gezählt für die Chance auf 50.000,00€ für das Projekt der FG 08 Mutterstadt e.V.

Info!!!!! Ihr erhaltet danach keine Werbung oder sonstiges, dies ist nur für die Abstimmung.

Kantersieg der B-Jugend

FG 08 Mutterstadt – SG Böhl-Iggelheim 9:0 präsentiert von Frigo-Trans

Nach dem unnötigen Unentschieden vor 14 Tagen in Römerberg, scheinen die Nullachter wieder in der Spur zu sein. Auch wenn sie sich das Leben gerade zu Beginn der Partie selbst schwer machten. Die Gäste standen tief und verteidigten ihren Strafraum mit Mann und Maus. Aber statt ihr gefährliches Flügelspiel aufzuziehen, versuchten es die Mutterstadter immer wieder durch die Mitte. Wenn sich Chancen ergaben, wurden sie überhastet und leichtfertig vergeben. Mitte der ersten Halbzeit fanden dann die Gastgeber ihren Rhythmus und brachten den Sechszehner der Böhl-Iggelheimer immer mehr in Gefahr. Nach einer knappen halben Stunde nagelte Lennart eine Ecke mit dem Kopf an die Unterlatte und brachte die Gastgeber in Führung. Jetzt schalteten die Nullachter endlich einen Gang höher. Felix setzte sich am Strafraum gegen seinen Gegenspieler durch und versenkte seinen Schuss herrlich im Dreiangel. Bis zum Pausenpfiff erhöhte Lennart dann per Doppelpack auf 4:0. Mit dem Wiederanpfiff erhöhte Mutterstadt noch einmal den Druck und erspielte sich jetzt Chancen im Minutentakt. Leon traf mit schönen Schuss auf 5:0. Franz aus der C-Jugend hatte einen recht ruhigen Nachmittag im Kasten der Nullachter. Wenn es mal gefährlich wurde, war die Defensive der FG 08 schnell zur Stelle. Die Gäste ließen aber nie die Köpfe hängen und verteidigten bis zum Schlusspfiff ihren Kasten. Benny, Tim und Lennart mit seinen Treffern vier und fünf sicherten am Ende einen ungefährdeten 9:0-Heimsieg, der natürlich deutlich höher hätte ausfallen müssen. Nächsten Samstag (2.4.) spielen die Nullachter um 16 Uhr bei Haßloch II.

Es spielten: Franz (TW), Arne, Jayden, Tim (1), Nils, Lennart (5), Alessandro, Leon H. (1), Felix (1), Benny (1), Leon Z., Henning, Benito

Serie gerissen!!!

JSG Römerberg – FG 08 Mutterstadt 1:1 präsentiert von Frigo Trans

Nachdem die B-Jugend in allen Pflichtspielen der Saison als Sieger den Platz verließ, musste man sich in Römerberg mit einem Punkt begnügen. Personell können die Nullachter gerade nicht aus dem Vollen schöpfen. Jonas aus der C-Jugend half wieder einmal aus und machte einen richtig guten Job. Während in der Vorwoche beim 6:0-Pokalsieg der Platz noch rutschig und nass war, ließ der fehlende Regen ihn zu einem echten Hartplatz werden. Beide Teams hatten große Schwierigkeiten in die Partie zu finden, ein geordneter Spielaufbau war kaum möglich. So waren die meisten Pässe zu lang oder versprangen immer wieder. Die Mutterstadter drückten von Beginn auf die Führung und Mitte der ersten Halbzeit stand Lennart goldrichtig. Aus 10 Metern hatte der glänzend aufgelegte Keeper der Römerberger keine Chance. In der 30. Minute kam es dann zu einem Bruch im Spiel. Der Schiedsrichter zeigte nach einem Zweikampf auf der Grundlinie der Römerberger einem JSG-Spieler und einem Nullachter die rote Karte. Die Gäste mussten ihr Angriffsspiel neu ordnen, die Römerberger fanden offensiv weiterhin kaum statt. Ein langer Schlag nach vorne konnte von der Mutterstadter Abwehr eigentlich geklärt werden, jedoch landete der Ball dann im Lauf des Römerberger Stürmers. Der nicht gefährliche Schuss aus 20 Metern fand dann seinen Weg ins untere rechte Eck und die Gastgeber erzielten mit der einzigen Chance der Partei den Ausgleich. Ab dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit, fand die Partie fast ausschließlich in der Hälfte der Römerberger statt. Mit Leidenschaft verteidigten die Hausherren ihren Strafraum und agierten mit den hochgewachsenen Verteidigern fast fehlerfrei im Sechszehner. Immer wieder starteten die Nullachter ihre Angriffe, am Ende retteten die Römerberger mit etwas Glück das Unentschieden bis zum Schlusspfiff. Für die kämpferische Leistung hatten sie sich den Punkt aber auch verdient. Nächten Samstag (19.3.) spielen die Nullachter um 16 Uhr gegen die SG Tal in Esthal.

Es spielten: Henning (TW), Arne, Jayden, Tim, Nils, Lennart (1), Noah, Alessandro, Leon H., Felix, Ulf, Benny, Leon Z., Jonas

Halbes Dutzend im Pokal

B-Jugend: Souverän ins Pokal-Halbfinale

JSG Römerberg – FG 08 Mutterstadt 0:6, präsentiert von Frigo-Trans

Zweimal musste die Partie im vergangenen Jahr verschoben werden, jetzt konnte endlich gespielt werden. Die größten Probleme bereitete den Nullachtern dabei der Zustand des Rasens. Rutschig und uneben – gerade die Abwehr musste sich in den ersten Minuten erstmal daran gewöhnen. Die Römerberger versuchten wie immer mit langen Bällen ihre schnellen Spitzen ins Spiel zu bringen. C-Jugend-Keeper Timo war aber wachsam und entschärfte gerade zu Beginn zwei gefährliche Konter. Auf der Gegenseite brannte es immer wieder lichterloh im Strafraum der JSG. Gerade nach Ecken kam die Defensive der Gastgeber immer wieder ins Schwimmen und konnte sich beim Keeper und dem Aluminium mehrfach bedanken. Lennart zielte allerdings dreimal ganz genau und schickte die FG-Jungs mit einem lupenreinen Hattrick in die Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff kontrollierten die Nullachter die Partie komplett. Berat aus der C-Jugend sicherte jetzt das Mittelfeld ab und lieferte eine starke B-Jugend-Premiere. Die Römerberger hatten nichts mehr dagegen zu setzen. Leon, Noah und ein Eigentor besiegelten am Ende den ungefährdeten 0:6-Auswärtssieg.

Nächsten Mittwoch (9.3.) ist schon das Pokalhalbfinale um 18:30 Uhr beim ASV Speyer angesetzt.

Es spielten: Timo (TW), Arne, Jayden, Tim, Nils, Lennart (3), Noah (1), Alessandro, Leon H. (1), Felix, Ulf, Benny, Leon Z., Berat, Henning, Rolf

Unbesiegt durch die Hinrunde!!!

JFV Ganerb II – FG 08 Mutterstadt 1:2 präsentiert von Frigo-Trans

8 Spiele. 8 Siege. Durch den Sieg im Nachholspiel in Dudenhofen, beenden die Nullachter B-Jugend die Hinrunde ohne Verlustpunkt und können sich von den Verfolgern weiter absetzen. Wer jedoch ein Topspiel zwischen dem Tabellenführer und dem Tabellendritten erwartet hatte, wurde an diesem Sonntagmorgen enttäuscht. Die Mutterstadter mussten kurzfristig mehrere Ausfälle verkraften und die komplette Aufstellung umkrempeln. Ganerb begann hochmotiviert, oft auch ein Stück zu weit. Der Schiedsrichter hatte aber gerade in der Anfangsphase das Spiel gut im Griff und konnte gerade die versteckten Fouls gut ahnden. Die Gastgeber hatten spielerisch wenig zu bieten, lange Bälle auf die Außenspieler, die sich dann aber meist in der Abwehr festrannten. Dem Spielaufbau der Nullachter merkte man die Umstellungen deutlich an. Trotzdem konnte Leon H. nach einer guten Viertelstunde aus kurzer Distanz überlegt den Keeper der Ganerber überwinden. Kurz darauf fehlte Abwehr der Nullachter die Übersicht und der JFV Ganerb glich zum 1:1 aus . Aber schon zwei Minuten später erhöhte Lennart auf 2:1 und die Führung der Mutterstädter war auch bis zum Halbzeitpfiff kaum in Gefahr. Nach dem Wiederanpfiff agierten die Ganerber noch aggressiver, was vor allem in die Beine der Mutterstadter ging. Nachdem Maxim im Tor zum dritten Mal in Eishockeymanier angegangen wurde, und Ihm dann die Sicherungen durchgebrannt sind. Schickte er Ihn vorzeitig der Schiedsrichter vorzeitig vom Platz. Durch die rote Karte mussten die Nullachter die letzten 20 Minuten in Unterzahl bestreiten. Arne hielt als Ersatzkeeper den Sieg aber sicher in seinen Händen. In den Schussminuten ergaben sich für die FG 08 noch zahlreiche hundertprozentige Einschussmöglichkeiten. Der sehr starke Ganerber Keeper und das Aluminium bewahrten die Gastgeber aber am Ende vor einer höheren Niederlage.

Es spielten: Maxim (TW), Arne, Jayden, Tim, Lennart (1), Noah, Alessandro, Leon H. (1), Felix, Benito, Benny, Leon Z.

Gerechtes Unentschieden gegen Landesligisten

JSG 08 Haßloch – FG 08 Mutterstadt 1:1 präsentiert von Frigo-Trans

Stürmisch war an diesem Sonntagmorgen nicht nur das Wetter. Beide Teams gaben mit dem Anpfiff Vollgas und boten 80 Minuten Powerfußball. Die Nullachter kamen dabei ein wenig besser in die Partie und erspielten sich gleich zu Beginn Möglichkeiten. Der starke Haßlocher Keeper und das Glück hatten aber etwas gegen die Mutterstadter Führung. Dann begannen auch die Gastgeber mitzuspielen und schickten vor allem ihren schnellen Linksaußen die Linie lang. Aber wenn es im Strafraum brenzlig wurde, war Maxim mit einer sehr starken Torhüterleistung zur Stelle. Kurz vorm Halbzeitpfiff hatten die Haßlocher dann noch Glück, als der Schiedsrichter ein Handspiel im Strafraum nicht erkannte. Auch in der zweiten Hälfte war kein Klassenunterschied zu erkennen, beide Mannschaften drückten weiter aufs Tempo. In der 53.Minute nutzten die Gastgeber dann die Unordnung nach einer Ecke zur Führung. Die Mutterstadter ließen aber die Köpfe nicht hängen und drängten auf den Ausgleich. Henning feierte nicht nur seine Spielpremiere, sondern legte drei Minuten vor dem Ende den Ball auf Lennart, der das Laufduell mit seinem Gegenspieler gewann und dem Keeper im Kasten keine Chance ließ. Kurz darauf beendete der Schlusspfiff ein wirklich sehenswertes Spiel für die Zuschauer. Am kommenden Samstag (12.2.) ist um 11 Uhr das Nachholspiel gegen Ganerb II angesetzt.

Es spielten: Maxim (TW), Arne, Rolf, Tim, Nils, Lennart (1), Noah, Alessandro, Leon H., Felix, Benito, Benny, Henning, Ulf