Kategorie: B

Leistungsdiagnostik B1 und C1-Jugend

B1 und C1 -Jugend: Leistungstest vorm Rückrundenstart

Höher, schneller, weiter – wie fit sind die B1 und C1 vorm Start in der jeweiligen Landesliga-Rückrunde? Die Nullachter hatten im SOC-Sportpark in Kaiserslautern am 15.02.2024 die Gelegenheit, bei einer Leistungsdiagnostik mit Marvin Kilian den aktuellen Fitness-Zustand zu testen. Nach der Begrüßung und Erklärungen ging es in den Warm-up, danach wurde die Sprungkraft ermittelt, weiter wurde in 30-Meter-Sprints die Schnelligkeit gecheckt und am Ende beim Shuffle-Run-Test der aktuelle Konditionszustand getestet. Auch wenn es sicherlich richtig anstrengend war, hatten alle ihren Spaß. Vor allem, da sie am Ende auf dem Soccer-Court nochmal richtig Vollgas geben konnten. Vielen Dank an Marvin und den SOC-Sportpark, für dieses absolut interessante Erlebnis.

 

Auszug von der Internetseite !!!

Systematische Auswertung

Zeitgemäßes Athletiktraining nutzt viele Stellschrauben für den Erfolg. Deshalb starten die meisten unserer Projekte mit einer fundierten Leistungsdiagnostik: Vergleichswerte gibt es innerhalb des Teams und innerhalb der entsprechenden Ligen vom Amateurbereich bis zu den Profis.

Athletische Begleitung​

Was uns alle unbewusst antreibt und motiviert, sind Emotionen und Erfolg. Deshalb begleiten wir euch auch nach der Testung im Rahmen einer Kooperation bis zu eurem gewünschten Erfolg. Mit Trainingsempfehlungen, automatisierten Planungs- und Steuerungsprogrammen sowie Übungsvideos und Trainingseinheiten vor Ort.

Maßgeblich entscheidend: die richtigen Maßnahmen

Eine gute Diagnostik reicht nicht aus. Was zählt, ist die zielgerichtete gute Testung und das perfekte Zusammenspiel der Maßnahmen. Erst das macht die Athletik für unsere Teams wirkungsvoll. Ganz im Sinne unserer Mission.

“Unsere Leidenschaft ist der Fußball und die Weiterentwicklung von Teams durch Diagnostik & Athletik”, *Marvin Kilian, Leiter SOC Performance Center und Bereichsleiter Athletik, Reha und Sportwissenschaften bei 1. Fußball- und Sportverein Mainz 05 e.V.

 

Torwart Workshop mit Thomas und Davide

Am Sonntag den 04.02.2024 fand der erste „Aktiv –Workshop“ erstmal nur für Torhüter der FG 08 statt. In den 90 Minuten in der Dudenhofener Soccerhalle stand neben Basics wie Fangen, Abdruck und 1 gegen 1, standen auch Beweglichkeitsverbesserung , Entscheidungsfindung und Reaktion nach kognitivem Reiz im Vordergrund. Im Abschließenden 2 gegen 2 Spiel durften sich auch die Torhüter als Feldspieler (three touch Regel) bewähren. Die Torwarttrainer Davide und Thomas waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden.

“Der Workshop ist sehr gut angekommen. Wir sind schon am planen für weitere TW-Workshops und haben bereits einige Nachfragen außerhalb der FG 08”, so Thomas Egartner. Davide Carro sagt, “Es hat einen riesen Spaß gemacht mit den Jungs zu trainieren und wir freuen uns das es so gut angenommen wurde”.

Übungsschwerpunkte:

→ Stellungsspiel / Passgenauigkeit verbessern
→ Reaktionsvermögen verbessern (mit der Bande top)
→ Übungen mit kognitiver Aufgabe verbinden
→ Grundtechniken vertiefen (Abkippen – Abdruck (flach/hoch) – 1 gegen 1
→ Einfache Neuroathletische Elemente einbauen (Übungen aus dem Basketball) Hier wurde SwitchedOn als Softwareunterstützung genutzt.

 

Vorbereitungsspiele Jugend

D1 Ergebnis wird präsentiert von der FEBESOL GmbH

FG 08 Mutterstadt : Wormatia Worms 1:1

C2 Ergebnisse werden präsentiert von der Febesol GmbH

FG 08 Mutterstadt II : SV 1949 Studernheim 10:0 und VfR Frankenthal II : FG 08 Mutterstadt II 1:3

C1 Ergebnis wird präsentiert von der FEBESOL GmbH

FSV Offenbach : FG 08 Mutterstadt 2:1

B1 Ergebnis wird präsentiert von der Zahnarztpraxis Daniel Pfundstein

FG 08 Mutterstadt : VfR 1905 Friesenheim 6:0

Wir sind #Team Ballschule

Der Bericht wird präsentiert von der Kieferorthopädiepraxis u-Smile

Damit jeden Freitag bis zu 30 Kids in der Rundsporthalle oder im Sportpark rennen, dribbeln, schießen oder werfen können, braucht es freiwillige Helfer. Seit Sven Beyer vor zwei Jahren die Ballschule der Nullachter übernommen hat, kann er sich da auf tatkräftige Unterstützung verlassen. Izidor Lorencak-Walter, Felix Beyer und Ben Schulz sind jede Woche für die 3- bis 6jährigen am Start.

Izi ist Gymnasiallehrer in Ludwigshafen, Felix studiert Zahnmedizin in Heidelberg und Ben geht aufs Gymnasium in Schifferstadt. “Wir haben das Glück das wir hier drei Ehrenamtler haben die die FG 08 Mutterstadt im Herzen tragen”, so Sven Beyer.

Zur Ballschule haben sie eigentlich gar keine Beziehung, aber zu den Nullachter. Ben steht bei der D1 im Tor, Felix kickt in der A-Jugend und Izi bei der AH. Und es macht Spaß, die großen Fortschritte der kleinen Kicker jede Woche mitzuverfolgen. Mittlerweile ist die Nachfrage so groß, dass leider eine Warteliste eingeführt werden musste. Das ist euer Erfolg – Danke #Team Ballschule.

Bericht und Bild: Sven Beyer

Treffen

Gestern Abend trafen sich die Jugendtrainer der FG 08 Mutterstadt zum gemeinsamen Abendessen und Austausch untereinander. Beginn war um 19Uhr00 im Restaurant L’ancora. Stefan Springer 2.Vorstand begrüßte die Mannschaftsverantwortlichen, bedankte sich für Ihr Engagement, wünschte allen einen schönen Abend mit dem Hinweis, dass das Essen vom Verein übernommen wird. Wie sollte es anderes sein, in den meisten Gesprächen ging es um Fußball. Die Anwesenden waren sich aber in einer Sache einig, solche Treffen sollte man wiederholen.

Gegen 23Uhr00 war dann Schluss und die letzten verließen das Restaurant. Ein schöner Abend und vielen Dank!

Bericht und Foto: Christian Geißler

Einfach meisterlich!!!

B1 gewinnt Hallen-Futsalkreismeisterschaft Rhein-Mittelhaardt. Der Bericht wird präsentiert von der Zahnarztpraxis Daniel Pfundstein.

Am Samstag den 20.01.2024 ging es für die FG 08 Mutterstadt zum Finalturnier der Hallen-Futsalkreismeisterschaft nach Haßloch. Die Nullachter waren mit zwei Mannschaften vertreten. Mit von der Partie waren noch der FC Speyer 09 und die JSG Gäu/SV 1945 Gommersheim. Der Modus; Jeder gegen Jeden. Gleichzeitig spielte die G-Jugend im Wechsel zu den Partien der B-Jugend ihr Turnier, auch dort war die FG 08 Mutterstadt vertreten. Die zweite Mannschaft der Nullachter mit einigen C-Jugend Spieler spielte ein gutes Turnier und belegte am Ende Platz vier. Die erste Mannschaft der FG 08 Mutterstadt, gewann Ihr erstes Spiel gegen FG 08 II mit 3:0, im zweiten traf man auf den Favoriten des Turniers dem FC Speyer 09. Ein Spiel auf Augenhöhe mit einem verdienten Sieger der FG 08. Sie gewannen mit 1:0. Um das Turnier zu gewinnen fehlte nur noch ein Sieg gegen die physischen starken Spieler von der JSG Gäu/SV 1945 Gommersheim. Die Taktik der Nullachter ging auf und sie gewannen mit 1:0. Somit stand der Hallen-Futsalkreismeister fest, die FG 08 Mutterstadt. 9 Punkte und 5:0 Tore!!!

“Wir waren absolut konzentriert und fokussiert auf das Finalturnier. Unsere Jungs haben alles umgesetzt was wir besprochen haben. Wir sind verdammt stolz und freuen uns über den Turniersieg, so Trainer Salvatore Comparato nach dem letzten Spiel.

Nun konnte nach der Siegerehrung und Siegerfoto gefeiert werden. Die gesamte Vorstandschaft gratuliert sehr herzlich.

Wir bedanken uns beim Gastgeber und dem Ausrichter des Turniers, dank an die Schiedsrichter und den mitgereisten Fans.

 

Hallenturniere

C1 und B1 erfolgreich bei Hallenturnieren präsentiert von der FEBESOL GmbH und Zahnarztpraxis Daniel Pfundstein.

Bereits in der ersten Woche des neuen Jahres wurde Fußball gespielt. Nach einer gefühlten Ewigkeit ist der Hallenfußball zurückgekehrt. Den Anfang machte die C1 bei einem Hallenturnier des TSG Lützelsachsen in Weinheim. Insgesamt 14 Mannschaften, darunter einige Namhafte wie z.B. Wormatia Worms, Astoria Walldorf und der LSC spielten um den Turniersieg. Die Nullachter waren sogar mit zwei Teams vertreten.

FG 08 Mutterstadt II erreichte bei dem Turnier in der starken Gruppe B den sechsten Platz. Am Ende standen zwei Siege gegenüber vier Niederlagen und einem Torverhältnis von 11:12. FG 08 Mutterstadt I wurde in der Gruppe A erster holte 16 Punkte bei einem Torverhältnis von 24:3. Ein Unentschieden gegen den Gastgeber TSG Lützelsachsen (2:2), Siege gegen SV DJK Fürth (6:0), JFV Bensheim-Auerbach (3:0), FSV Rimbach (3:0), LSC Ludwigshafen (5:1), VFR Frankenthal (5:0). Im Halbfinale unterlag man mit 1:0 gegen Wormatia Worms. Im kleinen Finale um Platz drei gewann man gegen den TSG Lützelsachsen. Die Mannschaft um das Trainerteam freuten sich über diesen Erfolg. Am Ende gab es die obligatorischen Mannschaftsfotos und danach wurde die Heimreise angetreten.

Die B1 nahm am 06.01.2024 an der Futsal Kreismeisterschaft Rhein-Mittelhaardt des SWFV teil. Nur die ersten zwei Mannschaften qualifizierten sich für das Finalturnier. Fünf Vereine spielten um die zwei Plätze in der Rheinpfalzhalle in Römerberg. Die Nullachter zeigten, dass sie auch in der Halle konkurrenzfähig sind und erreichten am Ende den 1.Platz des Turniers. Mit Siegen gegen den TuS 1913 Diedesfeld/SGDIE/KIR/VEN (5:0), JSG Römerberg JFV 09 (8:0), SpVgg RW 1921 Speyer (8:0) und einer Niederlage gegen die JSG Gäu/SV 1945 Gommersheim (0:3). Mutterstadt, Römerberg und Gäu führten am am Ende mit jeweils neun Punkten die Tabelle an. Diese drei Teams traten deshalb in drei Sechsmeterschießen gegeneinander an. Da von diesen jede Mannschaft jeweils eins gewann, ging es noch einmal von vorne los. Dabei setzten sich schließlich die FG 08 Mutterstadt und die JSG Gäu durch

Verlorene Punkte!!!

JFV Leiningerland : FG 08 Mutterstadt 3:2 präsentiert von der Zahnarztpraxis Daniel Pfundstein

Die B1 FG08 Mutterstadt verliert auswärts bei JFV Leiningerland e.V.

Nach vier Spielen ohne Niederlage war es am letzten Spieltag vor der Winterpause wieder so weit. In einer hektisch geführten Partie verliert die spielerisch deutlich überlegene Auswärtsmannschaft mit 2:3.

Mutterstadt versuchte von Anfang an das Spiel zu diktieren, allerdings blieb es beim Versuch. Stopp- und Abspielfehler waren die ersten 20 Minuten keine Seltenheit. Nach einer Unterbrechung des Schiedsrichters, vorher war Mutterstadt im Ballbesitz, bekam im Anschluss die Heimmannschaft (Grund unbekannt) den Ball nach dem Schiedsrichterball zugesprochen. Der nach einem langen Ball entstandene Eckball führte zum 1:0. Die Partie blieb im Anschluss hektisch, mehrere Fouls auf beiden Seiten wurden vom Schiedsrichter nicht geahndet. In der 28. Minute war es der erste spielerisch überzeugende Angriff, der zum Ausgleich führte. Über die linke Seite wurde der Ball in den Sechzehner gebracht, der direkte Abschluss landete sehenswert im Netz. Danach diktierte Mutterstadt das Spiel, die Heimmannschaft spielte hauptsächlich lange Bälle, ohne gefährlich zu werden. Dennoch führte ein langer Ball in der 38. Minute zu einem zweifelhaften Elfmeter der zur überraschenden Führung der Gastgeber führte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

Zum Start der zweiten Halbzeit, ähnliches Bild. Mutterstadt diktierte die Partie, bekam aber kaum Abschlusschancen. Leiningerland spielte „kick and rush“ und brachte durch taktische Fouls den Spielfluss zum Erliegen. Ein Fehler der Hintermannschaft der Mutterstädter spielte der Heimmannschaft in die Karten, 3:1 (45. Minute). Mutterstadt steckte nicht auf und bereits in der 50. Minute führte ein Elfmeter zum Anschlusstreffer. Durch viele minutenlange Unterbrechungen, die nur ansatzweise in der Nachspielzeit nachgeholt wurden, kam im Nachgang weiterhin wenig Spielfluss zu Stande. Mutterstadt versuchte alles und schnürte Leiningerland in die eigene Hälfte ein. Beste Chancen zum Ausgleich blieben ungenutzt und so stand, nach teilweise Powerplay-Fußball, eine Niederlage zu Buche.

Für Mutterstadt geht es nach der Winterpause erstmal darum Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Die teilweise überzeugenden Leistungen stimmen positiv, dass dies gelingen sollte.

Danke an den die mitgereisten Zuschauer und den generell positiven Support in der Hinrunde. Ebenfalls Danke an alle Spieler für den Einsatz und die Bereitschaft.

Es spielten: Impertro (TW), Knappenberger, Weishaupt, Lesiuk, Kaspar, Lauria, Pignatelli, Baykal, Mongitore, Tracewicz, Borys, Galoic, Mossel, Gentile, Juric, Faytarouni

Die Tore schossen: Pignatelli, Mongitore

Text: Tim Tracewicz
Bild: Christian Geißler

 

Hochverdient!!!

FG 08 Mutterstadt : Ludwigshafener SC 1:1 präsentiert von der Zahnarztpraxis Daniel Pfundstein

Mit einer, über weite Strecken, überzeugenden Leistung verdient sich die FG 08 einen Punkt gegen LSC. Die FG 08 überzeugte von Anfang an mit starker Defensivleistung und starken & schnellen Kombinationsspiel. Bereits nach acht Minuten führte die Heimmannschaft. Nach Ballgewinn im Mittelfeld wurde die Abwehr der Auswärtsmannschaft über außen überspielt. Der flach in die Mitte gespielte Ball wurde von Borys zur Führung im Tor untergebracht. Im Nachgang blieb die FG 08 das souveräne Team, hochkarätige Chancen blieben Mangelware. Daher stand zur Halbzeit eine verdiente 1-0 Führung zur Buche, viel zu bemängeln gab es auf Seiten der FG08 nicht.

Zum Start der zweiten Halbzeit, dass gleiche Bild. Durch kluges Defensivverhalten blieben die Angriffe der Auswärtsmannschaft nur Stückwerk. Nach 55 Minuten dezimierte sich LSC zusätzlich selbst (rote Karte nach wiederholtem Meckern). Leider schafften es die Nullachter nicht, durch Überzahl (noch) mehr Ruhe ins Spiel zu bekommen. Eher das Gegenteil war der Fall. Der LSC kämpfte um jeden Ball und kam überraschend, aber nicht unverdient zum Ausgleich (72. Minute). Ein unnötiger Ballverlust und ohne Absicherung im Mittelfeld, war es ein Konter der zum 1:1 führte. Beide Seiten hatten gute (die beste Chance wurde durch die FG 08 vergeben) Chancen, dass Spiel für sich zu entscheiden. Diese wurden vergeben und so steht ein, für Mutterstadt ärgerliches, 1-1 als Ergebnis fest. Für Mutterstadt war es das vierte Spiel in Folge ohne Niederlage, mit etwas Glück wäre ein Sieg gegen LSC II drin gewesen.

Danke an den die Gäste, den guten Schiedsrichter sowie den Support der Zuschauer.

Für Mutterstädter geht es am Sonntag (03.12.23, 13:00 Uhr) auswärts im letzten Spiel vor der Winterpause gegen JFV Leiningerland e.V.

Es spielten: Impertro (TW), Juric, Weishaupt, Lauria, Maischein, Kaspar, Pignatelli, Mongitore, Tracewicz, Baykal, Borys, Galoic, Lesiuk, Knappenberger, Schieser

Das Tor schoss: Bory

Gute Leistung!!!

TSV Fortuna Billigheim-Ingenheim : FG 08 Mutterstadt 2:2 präsentiert von der Zahnarztpraxis Daniel Pfundstein

Die B1 der  FG 08 Mutterstadt verdient sich mit überzeugender Leistung einen Auswärtspunkt.

Bei der heimstarken Mannschaft TSV Fortuna Billigheim-Ingenheim (bisher keine Heimniederlage in der Liga) holte die Mannschaft aus Mutterstadt hochverdient einen Punkt. Trotz kurzfristiger Ausfälle wusste die Auswärtsmannschaft von Beginn an wusste mit defensiver Stabilität und schnellen Spiel nach vorne zu überzeugen.

Bereits nach vier Minuten stand es 0:1, auch hier wurde nach Ballgewinn schnell umgeschaltet. Ein Konter in der 8. Minute, nach einfachen Ballverlust, zog einen fragwürdigen Elfmeter für die Heimmannschaft nach sich. Da dieser vergeben wurde, stand es weiterhin 1:0 für Mutterstadt. Mit Spielkontrolle der Auswärtsmannschaft, ohne dabei selbst zu großen Chancen zu kommen, passierte bis zur 30. Minute wenig. In der 31. Minute war es wieder ein einfacher Ballverlust in der Vorwärtsbewegung der zum glücklichen Ausgleich führte. Zwei Minuten später ein Abbild des Ausgleichs, einfacher Ballverlust, Kontor. Diesmal konnte der Torhüter der Mutterstädter das Duell eins gegen eins für sich entscheiden, so blieb es bei 1:1. Ein Standard in der 35. Minute führte zur 2:1 Führung der Auswärtsmannschaft. Mit der verdienten Führung ging es in die Halbzeit

Auch in der zweiten Halbzeit hatte die Auswärtsmannschaft das Spiel unter Kontrolle. Die Heimmannschaft kontrollierte den Ball in der eigenen Hälfte, ohne dabei einmal (Ausnahme ein Weitschuss aus 35 Metern) gefährlich zu werden. Ein Standard in der 53. Spielminute führte dann zum Ausgleich. Nach einem Eckball und einem satten Abschluss stand es 2:2. Danach war bei Mutterstadt das Selbstvertrauen für 15 Minuten wie weggeblasen, dennoch konnte durch Einsatz und Zusammenhalt das 2:2 gehalten werden. Ab der 70. Minute spielte dann wieder Mutterstadt und kam noch zu einigen Gelegenheiten, die leider ungenutzt blieben. So war es ein hoch verdienter Auswärtspunkt, der gerne mitgenommen wurde.

Danke an den die Gastgeber, sowie den Support der Zuschauer.

Für Mutterstädter geht es am Samstag (25.11.23, 13:00 Uhr) zuhause gegen den Aufstiegskandidat Ludwigshafer SC II. Aufbauend auf die letzten Spiele sind die Mutterstädter aber alles andere als chancenlos.

Es spielten: Knappenberger (TW), Juric, Weishaupt, Lauria, Maischein, Kaspar, Pignatelli, Mongitore, Tracewicz, Baykal, Borys, Galoic, Lesiuk

Die Tore schoss: Borys, Weishaupt

Text: Tim Tracewicz

Bild: Christian Geißler