Kategorie: 2. Mannschaft

Rheinpfalz-Ludwigshafen vom 19.10.2021 Mutterstadter Torschusspanik

Klassensplitter: Schlechte Chancenverwertung wirft die FG 08 II in der B-Klasse Ost zurück – Derzeit zehn verletzte Spieler

Von Thomas Leimert

 
MUTTERSTADT. Es war das Spitzenspiel der Fußball-B-Klasse Rhein-Mittelhaardt Ost. Und mit einem Sieg bei Tabellenführer ASV Waldsee hätte es die FG 08 Mutterstadt II vorne richtig spannend machen können. Doch die Schwarz-Weißen unterlagen 0:1. Eine Niederlage, die den 33-jährigen Trainer Marco Malizia richtig ärgert. „Ab der 25. Minute haben wir die Partie dominiert, aber wir sind wieder einmal an unserer mangelhaften Chancenverwertung gescheitert“, klagt der Coach. Dreimal sei einer seiner Akteure frei vor dem gegnerischen Torwart aufgetaucht, aber getroffen hat keiner. Waldsee war effektiver und entschied mit einem Tor nach gutem Umschaltspiel die Begegnung für sich. Die fehlende Abschlussstärke sei in den vergangenen Spielen zwar besser geworden, aber noch immer nicht gut. So hinkt der Tabellendritte Mutterstadt seinen Vordermännern ASV Waldsee und TuS Altrip in Sachen Torausbeute weiter hinterher.

Ein anderes heikles Thema ist die Verletztenmisere. „Wir haben zwar einen großen Kader, aber am Sonntag haben uns allein zehn verletzte Akteure gefehlt, darunter etliche Offensivkräfte“, schildert Malizia die Lage. Er führt dies auch ein bisschen auf die Corona-Pandemie zurück oder besser gesagt, auf die lange Pause zwischen Oktober 2020 und Sommer 2021, als wieder trainiert werden konnte. „Der Körper ist noch nicht wieder so weit, dass er nach monatelangem Aussetzen eine regelmäßige hohe Trainings- und Spielbelastung locker wegsteckt“, glaubt der Trainer.

Die Aufteilung der Liga in zwei Staffeln sei vom Grundgedanken her zwar in Ordnung, stelle sich jetzt aber als nicht optimal heraus. „Zum einen endet die Hauptrunde schon Mitte November, und erst im März geht es wieder weiter“, sagt Malizia. Andererseits gebe es zum Ende dieser Runde viele Spiele, in denen es um nichts gehe, weil klar sei, dass das eine Team in die Aufstiegs- und das andere in die Abstiegsrunde komme und deshalb die Punkte aus den Spielen gegeneinander nicht mitgenommen werden könnten. 22 Saisonspiele seien außerdem zu wenig. Die Folge daraus: Die FG muss in einer Staffel mit großem Leistungsgefälle zwingend gegen die Mitkonkurrenten um den Aufstieg punkten. Doch da haben die Mutterstadter bereits einige Zähler liegen lassen. „Im Hinspiel gegen Waldsee bekommen wir in der 90. Minute das 2:2 und beim VfB Haßloch II fällt in der Nachspielzeit das 3:3 für die Haßlocher“, stöhnt der Übungsleiter.

Marco Malizia, der seine Laufbahn wegen mehrerer schwerer Verletzungen früh beenden musste, ist schon seit rund zehn Jahren Trainer. Der Sachbearbeiter bei einem Pharma-Diagnostik-Unternehmen feierte seinen größten sportlichen Erfolg, als er mit dem ASV Edigheim 2017 in die A-Klasse aufstieg. Mit seiner Frau und seiner zweijährigen Tochter wohnt er in Limburgerhof. Bei der FG ist er seit drei Jahren. Die Chancen, dass erstmals seine Saison zu Ende geführt wird, sind groß wie nie zuvor. Das wäre ja schon ein Schritt nach vorne.

1B unterliegt im Topspiel 0:1

ASV Waldsee – FG08 Mutterstadt II  1:0

Ein einziger Treffer entschied diese ebenso emotional wie kampfbetont geführte Partie. Es gab kein langes Abtasten in diesem Spiel. Waldsee spielte von Beginn an sehr körperbetont, nahm alle Zweikämpfe sofort an und spielte nach vorne. Doch die Nullachter hielten dagegen. In der Anfangsphase hatte der Gegner mehr vom Spiel auch weil der Schiedsrichter noch recht viel laufen ließ. Mehrere Angriffe des ASV kamen gefährlich in den 16 Meterraum der Nullachter, wurden aber sicher verteidigt. So vehement Waldsee auch auf den Führungstreffer drängte die Verteidigung hielt stand. Doch wie es im Leben leider oftmals ist, einmal nicht aufgepasst und der Ball war hinter hinter der Torlinie und Waldsee lag vorne. Für die Nullachter war das zwar ein kleiner Rückschlag aber noch lange kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Spielerisch konnte die FG 08 mit dem ASV jederzeit mithalten und hatten in der zweiten Hälfte deutlich mehr Gelegenheiten einen Treffer zu erzielen. Leider kam die FG08 nicht zum Erfolg da entweder die Abschlüsse zu ungenau oder überhastet waren oder weil Waldsee gut verteidigte. In der Schlussphase der Partie gab es zunächst eine rote Karte gegen Waldsee. Doch, bevor die Zahlenmäßige Überlegenheit ausgenutzt werden konnte, ging bei der FG 08 ebenfalls einen Mitspieler.

Heute haben wir verloren, aber nicht, weil wir die schlechtere Mannschaft waren, sondern einzig und allein, weil wir keinen Treffer erzielen konnten. Und besonders heute gilt unser Dank allen die uns in Waldsee angefeuert haben. Ihr seid einzigartig. Danke.

1B behält 3 Punkte zu Hause

FG08 Mutterstadt II – VfB Hassloch II  2:1

Im Spiel der Tabellennachbarn standen sich beide Mannschaften was Einsatz und Siegeswillen betraf in nichts nach. Beide Teams spielten von Beginn an auf Sieg, um Punkte für die Aufstiegsrunde zu sammeln. Den besseren Start hatten die Nullachter, den ersten Treffer erzielte aber aus unserer Sicht leider der VfB in der 32.ten Minute als eine Situation im Strafraum nicht endgültig geklärt werden konnte. Dies brachte die Nullachter nicht aus dem Konzept und wenig später stand 1:1. Nach dem Wiederanpfiff setzten beide Teams ihre Bemühungen weiter fort und es war ersichtlich, dass keine Mannschaft klein beigeben würde. So entwickelte sich eine nochmals intensivere Partie, die von beiden Trainern lautstark gecoacht wurde. Mitte der zweiten Hälfte konnte die FG08 dann endlich den ersehnten Führungstreffer erzielen und sich für ihre Bemühungen belohnen. Hassloch gab wie von uns auch erwartet nicht auf und drängte auf den Ausgleich. Die FG 08 musste mit allen zur Verfügung stehenden fairen Mitteln gegen den VfB verteidigen, um die 3 Punkte im Sportpark zu halten, was auch gelang. Im Spiel heute hat sich gezeigt, dass die Partien gegen die Mannschaften in der oberen Tabellenhälfte kein Spaziergang werden und es nächsten Sonntag in Waldsee sicher nicht einfacher wird.

“Heute jedoch haben wir einen ersten Schritt gemacht und da auch unsere erste Mannschaft zu Hause gewonnen hat, hierzu natürlich herzlichen Glückwunsch, war es schlussendlich ein guter Tag für die Nullachter. Danke für eure Unterstützung und hoffentlich sehen wir uns nächsten Sonntag wieder”, so der Teambetreuer Bernd Härtel

1B Mannschaft braucht euch!!!

Nach drei infolge gewonnenen Spielen in der Liga liegen nun entscheidende Spieltage vor unserer 2.ten Mannschaft. Mit den Tabelle ersten (Waldsee), zweiten (Altrip) und dem vierten (Hassloch) stehen wir Mannschaften gegenüber gegen die wir uns in der Vorrunde zum Teil etwas schwertaten.

Wir sollten es nun aber besser machen und uns möglichst immer 3 Punkte sichern, um so viele Punkte wie möglich in die Aufstiegsrunde mitzunehmen. Hierzu eine kurze Erklärung zum Modus: Es können in die von uns angestrebte Aufstiegsrunde nur die Punkte mitgenommen werden, die gegen Mannschaften erzielt wurden, die ebenfalls diese Runde spielen.  

Wir sind bereit dafür alles in die Waagschale zu werfen und würden uns freuen, wenn ihr uns vom Spielfeldrand lautstark unterstützen würdet.

1B erfüllt Pflichtaufgabe

SG Böhl-Iggelheim 2 – FG08 Mutterstadt II    1:5

Im Auswärtsspiel in Böhl fing es zum Spielbeginn an zu regnen und deshalb galt es sich zuerst mit den Platzverhältnissen zurechtzufinden. Dies gelang der FG 08 recht gut und schon nach 9 Minuten lagen die Nullachter mit 2:0 in Führung. Leider verloren sie in den darauffolgenden Minuten etwas die Ordnung und taten sich deshalb schwer weiter zielgerichteten Fußball zu spielen. Rechtzeitig vor der Pause kamen die Mutterstädter aber wieder in die Spur und konnten noch vor dem Halbzeitpfiff auf 3:0 erhöhen. Nach Wiederanstoß waren es die Nullachter die schneller wieder in die Partie fanden und folgerichtig auf 4:0 erhöhen konnten. Leider mussten sie auch heute wieder einen Gegentreffer hinnehmen als der Schiedsrichter, nach einer etwas unübersichtlichen Spielsituation, einen Strafstoß gegen uns pfiff. Den letzten Treffer der Partie setzte allerdings die FG08 zum 5:1. Heute gab es, auch aufgrund des nassen Rasens, unübersichtliche Spielsituationen z.B. bei Zweikämpfen, die dem Schiedsrichter die Spielleitung nicht so ganz einfach machte.

1B punktet zu Hause

FG08 Mutterstadt II – VfL Neuhofen  6:1

Im heutigen Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenletzten galt es für die Nullachter die Partie nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und von Anfang an konzentriert zu sein. Die Nullachter übernahmen von Beginn an das Kommando und spielten zielstrebig nach vorne und nach einer Ecke war einer der Jüngsten der Nullachter mit dem Kopf zur Stelle und erzielte den Treffer zur Führung. Neuhofen konnte in dieser Phase des Spiels kaum etwas entgegensetzen und auch deshalb konnten wir noch 4 Treffer nachlegen. So stand es zur Halbzeit 5:0 für die FG08. In der zweiten Halbzeit waren die Nullachter leider nicht mehr so druckvoll im Spiel nach vorne und für Neuhofen eröffneten sich einige Möglichkeiten. Zwar konnte Mutterstadt noch einen Treffer nachlegen, doch leider gelang Neuhofen kurz vor Ende der Partie doch noch der Ehrentreffer.  

Schauen wir auf die Tabelle, sieht es momentan nicht schlecht für uns aus. Wenn wir uns allerdings dauerhaft unter den ersten 4 halten wollen müssen wir in den nächsten Spielen noch eine Schippe drauflegen und auch gegen die Spitzenreiter 3fach punkten.

Bericht/Fotos: Bernd Härtel

1B verpasst Pokalfinale

TSG 1849 Deidesheim II – FG08 Mutterstadt II   4:3

Beim heutigen Pokalspiel bekamen die Zuschauer einiges geboten was Tempo und Kampfbereitschaft angeht. Den Torreigen eröffnete Deidesheim schon in der 1.ten Minute mit dem Führungstreffer, aber die Nullachter schlugen postwendend zurück und erzielten in der 3.ten Spielminute den Ausgleich. Es blieb aber nicht viel Zeit zum Durchatmen denn Mutterstadt legte in der 11.ten Minute erstmals vor und nun waren es die Deidesheimer die einem Rückstand hinterherliefen. In der 22.ten Minute musste die Partie unterbrochen werden da sich der Torhüter von Deidesheim schwer verletzte und durch einen Feldspieler ersetzt wurde. An dieser Stelle wünscht die FG08 schnelle und gute Besserung. Im Fortgang des Spiels konnten wir leider eine Standartsituation nicht richtig verteidigen und drückten den Ball ins eigene Tor. Es war heute aber unglaublich wie schnell die Nullachter solche Dinge verarbeiteten und weiter auf das nächste Tor spielten. Und tatsächlich fiel kurz darauf der nächste Treffer für uns. Das 3:2 war auch der Halbzeitstand. Aber auch nach dem Seitenwechsel ging das Spektakel mit einem offenen Schlagabtausch weiter und am Ende der Spielzeit lag Deidesheim mit 4:3 in Front. Unsere 1B hat heute wirklich guten Fußball gespielt und gezeigt was in ihr steckt. Wir werden diesen Schwung mit in die Runde nehmen und für den nächsten Gegner bereit sein. Und für heute gilt: Raus mit Applaus

Bericht und Fotos Bernd Härtel

1B gewinnt in Dannstadt


SG Dannstadt/Rödersheim – FG08 Mutterstadt II 1:2
Schon die ersten Spielminuten waren prägend für die Partie, denn es stand nach 5 Minuten bereits 2:0 für die FG 08. Die schnellen Angriffe und das gute Kombinationsspiel der Mutterstadter überraschte die SG, die sich wohl auf eine andere Spielweise der Nullachter eingestellt hatte. Die FG 08 behielt das hohe Tempo und ließen Dannstadt/Rödersheim scheinbar kaum die Möglichkeit eigene Angriffe zu starten. Ab Mitte der ersten Hälfte fanden Aktionen beider Mannschaften hauptsächlich im Mittelfeld statt und es kam zu keinen zwingenden Torraumszenen mehr. Zur Halbzeit also Führung für Mutterstadt. Nach dem Wiederanpfiff kam die SG mit der nötigen Aggressivität aus der Kabine, die es braucht, um eine Partie noch zu drehen. Stark aufspielend und jetzt deutlich mehr Zweikämpfe gewinnend machte sie der FG 08 das Leben schwer. Die Bemühungen von Dannstadt/Rödersheim wurden dann auch in der 57.ten Minute mit dem Anschlusstreffer belohnt. Dieser Treffer brachte noch einmal richtig Fahrt in die Partie und die Abwehrreihen standen vermehrt im Mittelpunkt. Die FG08 hatte noch mehrere gute Aktionen nach vorne, aber leider wurden viele davon wegen Abseits abgepfiffen. Somit blieb es beim 1:2. Für die Nullachter geht es am Mittwoch mit dem Pokalhalbfinale in Deidesheim weiter und spätestens dort sollte das Spiel gegen Dannstadt/Rödersheim aus den Köpfen der Mannschaft sein. Es ist nur noch ein Schritt ins Pokalfinale. Auf geht’s Jungs.

Bernd Härtel

1B unterliegt im Heimspiel


FG08 Mutterstadt II – TuS Altrip 1:4
Nun hat es also auch die FG 08 erwischt, die erste Niederlage im fünften Spiel. Im Spitzenspiel der B-Klasse Rhein-Mittelhardt Ost unterlag die 1B dem Gast aus Altrip mit 1:4. Dabei hatte es für die FG08 gut begonnen. In den ersten 25 Minuten des Spiels gelang es den Gegner weitestgehend in dessen Hälfte zu halten und sich Chancen zu erspielen. Bei einem Angriff war der Stürmer der nullachter nur durch ein Foul im Strafraum zu stoppen. Der nachfolgende Elfmeter wurde sicher verwandelt. Danach kam allerdings Altrip immer stärker auf und erzielte durch einen Doppelschlag in den Minuten 36 und 39 die Führung. In der zweiten Hälfte drängte die FG08 auf den Ausgleich und wurde dadurch leider auch etwas anfälliger für Konter. In dieser Phase der Partie zeigte sich, weshalb die Mannschaft des TuS Altrip die mit Abstand meisten Tore in unserer Staffel erzielen konnte. Somit endete die Partie mit 1:4